Strasse des 17. Juni in Berlin

Straße - Verkehrsweg - Prachtstraße - Boulevard - Naherholung

Die Straße des 17. Juni ist Teil der Ost-West-Achse in Berlin und Teil der Bundesstraßen B2 und B5 durch die deutsche Hauptstadt.

Straße 17.Juni

Die Straße liegt im Berliner Bezirk Tiergarten zwischen Brandeburger Tor und Ernst-Reuter-Platz im Bezirk Charlottenburg.

Erinnerung an den Volksaufstand 1953

Die Strasse des 17. Juni ist dem Gedenken an den Volksaufstand in der DDR von 1953 gewidmet.

Sondernutzung

Dei Straße des 17. Juni zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor ist sehr begehrt für Demonstrationen und Veranstaltungen wie Volksfeste und Silvesterparty. Es kann daher zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Informieren Sie sich über die Medien.

[ Weitere berühmte Straßen ]

Daten Strasse des 17. Juni

  • Ort: Berlin
  • Ortsteil: Tiergarten, Charlottenburg
  • Angelegt: 1697
  • Länge: 3,8 Kilometer
  • Nutzung: Fuß-, Rad-, Autoverkehr
  • Straßebezeichnungen: Charlottenburger Chaussee, Ost-West-Achse
  • ANZEIGE

    Adresse
    Strasse des 17. Juni
    10785 Berlin Tiergarten

    Auskunft
    Telefon
    030/3339 509

    Anfahrt
    U-Bahn U55
    Bus TXL, 100

    Map / Stadtplan
    Stadtplan

    Verlauf der Strasse des 17. Juni

    Die Straße beginnt am Brandenburger Tor an der Grenze zum Ortsteil Mitte am Platz des 18. März als Verlängerung der Straße Unter den Linden.

    Sie verläuft durch den Großen Tiergarten und umrundet dort den Großen Stern.

    Mit der Charlottenburger Brücke überquert sie den Landwehrkanal an der Grenze zwischen den Ortsteilen Tiergarten und Charlottenburg.

    Dort wird sie auch vom Charlottenburger Tor flankiert, dem Gegenstück zum Brandenburger Tor.

    Im Westen durchschneidet die Strasse des 17. Juni den Hauptcampus der Technischen Universität und endet am Ernst-Reuter-Platz.


    ANZEIGE

    Sehenswertes an der Strasse des 17. Juni
    Brandenburger Tor

    Brandenburger Tor

    Das Brandenburger Tor in Berlin steht am Pariser Platz und ist ein National Denkmal.

    Das Monument liegt in der Dorotheenstadt im Ortsteil Mitte im gleichnamigen Berliner Bezirk Mitte.

    Einst als Symbol des Triumpfes, dann der Teilung von Berlin und gegenwärtig der meißt besuchte Ort in Berlin.


    Russisches Ehrenmal

    Russisches Ehrenmal

    Das monumentale "Russische Ehrenmal" aus Bronze befindet sich im Berliner Tiergarten in der Nähe des Brandenburger Tores.

    Es wurde 1945 von Lew Kerbel geschaffen um an die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten der Roten Armee zu Ehren.


    Siegessäule

    Siegessäule

    Die Siegessäule auf dem Großen Stern inmitten des Großen Tiergartens in Berlin wurde von 1864 bis 1873 nach Plänen Heinrich Stracks erbaut und steht heute unter Denkmalschutz.

    Anlass zur Erbauung einer Siegessäule war der Sieg Preußens im Deutsch-Dänischen Krieg 1864 und zwei weitere siegreiche Kriege gegen Österreich und Frankreich.


    Technische Universität Berlin

    Technische Universität Berlin

    Die Technische Universität Berlin (kurz: TU Berlin; vor 1946: Technische Hochschule Berlin) ist eine der vier Universitäten Berlins.

    1884 wurde das nach Plänen von Richard Lucae gebaute Hauptgebäude in Charlottenburg an der heutigen Straße des 17. Juni eröffnet.


    Berliner Ernst-Reuter-Platz

    Ernst-Reuter-Platz

    Der Ernst Reuter Platz befindet sich im Berliner Bezirk Charlottenburg.

    Der Platz wurde nach den Regierenden Bürgermeister Ernst Reuter benannt der die berühmten Worte sprach: "Ihr Völker der Welt schaut auf diese Stadt" (Berlin).

    An der Straße 17. Juni

    ANZEIGE

    Querstraßen

    • Yzak-Rabin-Straße
    • Hofjägerallee
    • Spreeweg
    • Altonaer Straße
    • Klopstockstraße
    • Bachstraße
    • Salzufer
    • Einsteinufer
    • Müller-Breslau-Straße

    ANZEIGE