Sehenswerte Orte in Berlin

Gebäude - Landschaft - Kultur - Sehenswürdigkeit

Sehenswerte Orte in Berlin an dem Menschen in Gebäuden oder temporären Bauwerken zum Zwecke des Wohnens und Arbeitens zusammen leben. Mit seinen 12 Bezirken und immer neuen Attraktionen an jeder Ecke, bietet Berlin eine Fülle an Erlebnissen, die unübertroffen sind.

Besonders die Stadtteile Kreuzberg, Prenzlauer Berg, Mitte und Charlottenburg bieten jeweils eine Unmenge an Restaurants, Hotels, Einkaufsmöglichkeiten, Kultur- und Unterhaltungsangeboten und in Allem steckt der Power und Reiz, der diese Stadt ausmacht.

Sehenswerte Orte

TIB (Tourist Information Berlin)

Unsere Tourist Information Berlin (kurz: TIB) bietet wissenswerte Daten, Geschichte, Geographie, Klima und Infos zu den Bezirken, der Politik, Nahverkehr, Sehenswürdigkeiten, Landschaft und Natur.

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten unserer Hauptstadt sind bedeutsame Naturdenkmäler, Kulturdenkmäler oder etwas anderweitig Attraktives, Spektakuläres beziehungsweise Prominentes, das in touristische Programme einbezogen wird.

Sehenswerte Orte in der Stadt

Sehenswerte Orte kann ein geographischer Ort, ein Gebäude, Landschaft, Kultur oder Sehenswürdigkeit sein. Folgen Sie unseren Empfehlungen zu Sehenswerte Orten in Berlin.

[ Mehr über Berlin ]

Auch interessant

Berlin

TIPP

Museumsportal

Besuchen Sie die Museen in Berlin


Familien Attraktion

Madame Tussauds Berlin

Madame Tussauds

In einem interaktiven Rundgang gehen die Besucher auf Tuchfühlung mit internationalen Stars und Sternchen, Sportlegenden und historischen Größen.

Legoland

Legoland

Abenteuer, Piraten und Dschungelforscher, eine Reise auf Drachen ins Unbekannte und Bauen mit Lego Steinen.

AquaDom und SeaLife

AquaDom und SeaLife

Mit naturgetreu gestalteten Becken und einem gläsernen Tiefsee-Tunnel führt die Reise durch zahlreiche heimische und tropische Lebensräume.

Orte die Sehenswert sind

Altstadt Spandau

Altstadt Spandau

Altstadt Spandau liegt auf der sogenannten "Altstadtinsel" im Berliner Bezirk Spandau.

Urkundlich ist die Stadt Spandau im Jahre 1232 zum ersten Mal erwähnt worden und somit der älteste Ort von Berlin.


East Side Gallery

East Side Gallery

Künstler dokumentieren auf der ehemaligen Mauer in gut hundert Gemälden die politischen Veränderungen der Jahre 1989/90.

Die Gallery ist mit 1316 Meter die längste dauerhafte Open-Air-Galerie der Welt.


Altstadt Köpenick

Altstadt Köpenick

Die Altstadt Köpenick besitzt eine eigenständige mittelalterliche Stadttradition und entstand im Jahre 1210 und verfügt bis heute über ein gut erhaltenen Altstadtkern.

Durch die Tat des Hauptmanns von Köpenick wurde im Jahre 1906 die damalige Stadt Köpenick weltbekannt.


Kolk

Kolk

Der Ortsteil wird auch Behnitz genannt und ist das älteste Siedlungsgebiet in Berlin Spandau.

Auf der früheren Insel Behnitz befinden sich eine Reihe von alten Fachwerkhäusern und einer Mittelalterlichen Kirche.


Nikolaiviertel

Nikolaiviertel

Das Nikolaiviertel ist das älteste Siedlungsgebiet Berlins.

Es gibt einige herausragende Bauwerke mit weitgehend erhaltenen mittelalterlichen Strukturen. Im Mittelpunkt des Nikolaiviertels am Nikolaikirchplatz steht die Nikolaikirche aus dem 12. Jahrhundert.


Tegelort

Tegelort

Umgeben wird der 1870 entstandene Tegelort vom Tegeler Forst, sowie der Havel und dem Tegeler See.

Tegelort liegt rund 31 Meter über Normalnull und ist mit einer Autofähre, die über die Havel zum Spandauer Ortsteil Hakenfelde verbunden.


Friedrichshagen

 

Die 1750 angelegte Allee in der Friedrichshagener Bölschestraße ist eine rund 1,3 Kilometer lange Straße vom Fürstenwalder Damm zum Müggelseedamm.

Eingeschossige Fachwerkbauten und architektonische Vielfalt wie Jugendstiel und Gründerzeit gruppieren sich entlang des Ortes.


ANZEIGE