Hochbunker Pallasstraße in Berlin

Schutzanlage - Zivilschutz

Hochbunker Pallasstraße in Berlin

Der Hochbunker Pallasstraße ist ein vierstöckiger Hochbunker in der Pallasstraße in Berlin-Schöneberg.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Rohbau mit einem Grundriss von 35 × 7 Meter und 41 × 7 meter pro Etage errichtet. Die Höhe beträgt 12 Meter bei einer Wandstärke von 4 Meter.

1946 gab es einige Sprengversuche durch US-Soldaten, die aber keine ernsthaften Schäden an dem Gebäude verursachten.

In den 1980er-Jahren wurde der Hochbunker nach einer Modernisierung fertiggestellt. Heute dient er als Zivilschutzanlage und als Lager für Notstandsware genutzt.

Bunker in Berlin

Bunker, Bunkeranlagen und Schutzräume sind in Berlin sehr verbreitet.

Bunkeranlagen sind schützende Bauwerke, die die Insassen oder die Umgebung vor direkter Gefährdung bewahren. Hierzu gehören die direkte Einwirkung von Waffen, der Schutz von Personen vor Gefahrstoffen beziehungsweise die Eindämmung von Gefahrstoffen.

Bunkeranlagen sind meist aus Beton und Stahl erbaut, sie werden aber auch für in natürlichen Fels getriebenen.

Zivile Bauwerke (Zivilschutz) erfüllen andere Funktionen und werden deshalb nicht als Bunker bezeichnetsondern als Schutzraum.

Diese unterirdische Bauwerke werden zivil als Tiefgaragen, U-Bahn-Stationen etc. genutzt und im Verteidigungsfalle schnell als Schutzraum umgerüstet.

Es gibt die bekannten, benutzten und vergessene Bunkeranlagen.

Der Führerbunker in Berlin Mitte ist dabei der bakannteste und weckt immer wieder die Neugier von Touristen. Der Führerbunker kann nicht besichtigt werden.

Bunker Tour

Es gibt einige Anbieter die eine Bunker Tour unterirdisch spannend vermitteln.

Gemeinsam mit fachkundigen Stadtführern tauchen Sie in die Unterwelten der Hauptstadt ein.

Es werden verschiedene Touren mit besonderen Schwerpunkt angeboten. Bei den Touren sind alte Verkehrstunnel, Kanäle, Bunker, Schutzräume, Rohrpostanlagen und Flaktürme zu sehen.

Der Hobbybunkerforscher erfährt viel Unbekanntes aus der deutschen Geschichte.

Wie sieht das Leben im Ernstfall in einem Schutzraum aus?

Es gibt regelmäßig Führungen durch unterirdische Bauwerke, Schutzräume und Bunkeranlagen die voller Geheimnisse stecken.

Hinweis zur Bunkerbesichtigung

Die Touren sind aufgrund der baulichen Gegebenheiten nicht barrierefrei zugänglich.

Die Touren durch Bunkeranlagen sind für Kinder unter 7 Jahren nicht geeignet.

[Mehr über außergewöhnliche Gebäude in Berlin]

Schutzbunker

Regierungsbunker

Lazarettbunker

Hochbunker

Mehrzweckanlagen

Verteidigungsbunker

Bunker Tour

TIPP

Berliner Museumsführer

Berliner Museumsführer

Im Berliner Museumsführer finden Sie eine bunte Mischung der Museumslandschaft in Berlin und seinen Bezirken. Die Stadt verfügt über 180 Museen und Einrichtungen für hochwertige Sammlungen.

Adresse

Pallasstraße 30
10781 Berlin Schöneberg

Auskunft

Telefon
030/3339 509

Anfahrt

U-Bahn U7
Bus

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Unterirdische Stadttour

Stadtführer Ort / Ortsteil Kontakt
The Story of Berlin Kurfürstendamm 207 - 208
10719 B- Charlottenburg
Telefon
030/8872 0100
Berliner Unterwelten e.V. Brunnenstraße 10
13355 B- Gesundbrunnen
Telefon
030/4991 0518
Berlin Story Bunker Schöneberger Straße 23a
10963 B- Tempelhof
Telefon
030/2655 546