Flüsse in Berlin

Fließende Gewässer in Berlin

Flüsse in Berlin

Berlin ist durchzogen von Füssen, Bäche und Seen.

Die Hauptstadt ist eine der wasserreichsten Städte Deutschlands. Die Wasserfläche nimmt 6,7 % des Stadtgebietes ein, das ist eine Fläche so groß wie die Bezirke Mitte und Friedrichshain–Kreuzberg zusammen.

Flüsse, Kanäle, Gräben ziehen rund 330 km durch die Stadt. Dazu kommen zahlreiche Seen und Weihe u.v.a.

Durch die Stadt fließen zwei große Flüsse, die Spree und die Havel die sich teilweise verbinden. Dazu kommen zahlreiche kleine Flüsse wie die Müggelspree oder die Wuhle. Neben den zahlreichen Fließgewässern gibt es auch unzählige Bäche in der Stadt.

Nutzung zur Freizeit und Erholung

Bei einer Dampferfahrt auf Spree, Havel und Dahme kann man viele Sehenswürdigkeiten und die herrliche Naturlandschaft der grünen Hauptstadt bestaunen. In vielen Flüssen und Kanälen kann auch gebadet werden. Schöne Badestellen gibt es am Freibad Wannsee oder Sommerbad Müggelsee.

Kilometerlange Uferzonen laden zum Verweilen und Baden ein und erhöhen den Freizeit- und Erholungswert der Metropole.

Erholung suchende Menschen, Wassersportler, Berlinbesucher und die zum großen Teil touristischen Dampfer, nutzen ausgiebig Berlins vielfältige und einzigartige Wasserlandschaft.

Berliner Fluss

Die Flüsse sind natürliche, linienhaft fließende mittlere bis großes Fließgewässer und durchziehen die Berliner Landschaft.

Die Fließgeschwindigkeit der Gewässer durch die Innenstadt wird durch ein ausgeklügeltes Schleusensystem reguliert.

Wegweiser durch die Flusslandschaft

Unter der Rubrik Flußverzeichnis finden Sie alle fließenden Gewässer der Stadt. ↓

Sehen Sie auch Seenlandschaft »

Berliner Gewässer

Hilfe

Sightseeing

TIPP

Berliner Parkanlagen

Berliner Park und Freizeitanlagen mit Blick auf die Berliner Flußlandschaft

Flußverzeichnis