Kunstpark in Berlin

Parkanlage - Gärten - Stadtpark - Spielplatz - Erholungspark - Sportpark - Freizeitpark

Die Kunstpark in Berlin sind übers gesamte Stadtgebiet verteilt. Parkanlagen wurden zunächst außerhalb von Berlin als Schlosspark, Tiergarten und Landschaftsgartenanlagen angelegt. Der Kunstpark ist meist eine größere Grünflächen, auf denen Skulpturen, Denkmale oder Pflanzengebilde im Focus stehen. Die künstlierisch angelegten Parks sollen der Verschönerung und der Erholung der Berliner Bevölkerung dienen.

Seit Mitte des 18. Jahrhunderts wurden in der Stadt zunehmend innerstädtische Aufenthalts- und Erholungsgebiete errichtet, wie etwa Volksgarten, Volkspark, Stadtwald, Stadtpark und Kunstpark.

Funktion

Die Funktion von Wäldern und Parks als „Grüne Lungen“ gilt besonders für Berlin als besonders wichtig. Sie dienen nicht nur der Erholung sondern auch als Staubfilter durch Blätter und Nadeln.

Kunstpark

Pflanzenreichtum im Kunstpark

Die Berliner Parklandschaften mit eingegliederten Kunstpark bestehen aus einer Fülle von Eichen, Buchen und vielen Ahornarten. Zahlreiche Blumenbeete mit einer einzigartigen und bunten Vielfalt ist ein Anziehungspunkt für die Besucher.

Spielplatz, Parkgestaltung, Wanderwege

Die Parks sind große Gärten im natürlichen Stil mit wohl berechneter Baumverteilung, Wegen, Bäumen, Blumenbeeten, Pflanzen, Gebüsche und Sträucher, Rasenflächen und Liegewiesen, Wasserspiele, Brunnen, Kunst, Denkmäler, Spielplätze, Sportgeräte, Sitzgelegenheiten und zumeist mit gastronomischen Einrichtungen. Sie bietet zudem viele Angebote zur Freizeitgestaltung. In einigen Parks finden Open-Air-Veranstaltungen in den Sommermonaten statt.

[ Noch mehr Natur ]

Parks und Gärten

ANZEIGE

Auch interessant . . .

Ämter und Behörden

ANZEIGE Landal GreenParks

Landal GreenParks - vermietet Urlaub im Ferienpark und Campingplatz

Kunstpark Verzeichnis

ANZEIGE