Sportstätten in den Bezirken von Berlin

Sporthalle - Turnhalle - Schwimmhalle - Stadion

Sportstätten in den Bezirken von Berlin sind Sportanlagen für Sportveranstaltungen in Sportstadien, Schwimmhallen, Sportplätze, Sporthallen und Eishallen. Die Sportstätten sind über das gesamte Berliner Stadtgebiet verteilt. Sportanlage ist ein Sammelbegriff für sämtliche Gebäude und Einrichtungen, die zur Ausübung von einer oder mehreren Sportarten dienen. Zu Sportstätten gehören neben den Anlagen zur sportlichen Betätigung auch Zuschauertribünen. Die bekannteste Berliner Sportstätte ist das Olympiagelände mit dem Olympiastadion.

Tribühne für Sportveranstaltungen

Sportveranstaltungen

Viele große Sportstätten in der Hauptstadt werden heute nicht nur für Sportveranstaltungen genutzt, sondern häufig auch für Konzerte, Messen und ähnliches. Unter dem Begriff Sport werden verschiedene Bewegungs-, Spiel- und Wettkampfformen, die meist im Zusammenhang mit körperlichen Aktivitäten des Menschen stehen, zusammengefasst.

Landessportbund Berlin

Der LSB verbindet Sportfachverbände des Amateursport und der Bezirkssportbünde. Der Verband koordiniet sämtliche Aktivitäten im Freizeit-, Breiten- und Leistungssport in enger Verbindung zum Sport an den Schulen und Sportwissenschaften. Im LSB ist mit 79 Sportverbänden und deren rund 600.000 Mitglieder die größte gemeinnützige Organisation in der Hauptstadt.

[Mehr über Sport]

Sportanlagen

Bezirkliche Sportstätten

Web-Adresse

  • www.lsb-berlin.net

Zentral verwaltete Sportstätte

Bezirkliche Sportstätten