Berliner Plätze

Platz im Regierungsviertel

Reichstag am Platz der Republik

Platz der Republik

Der Platz der Republik liegt im Berliner Ortsteil Tiergarten (Bezirk Mitte) im Regierungsviertel direkt vor dem Reichstag.

Der Platz am Rande des Großen Tiergartens entstand um 1730 und veränderte im Laufe der Zeit sein ständig Aussehen.

Der mit Rasen bepflanzte Platz ist quadratisch angelegt und wird von kleinen Hecken umsäumt.

Auf der Rasenfläche befindet sich die Fahne der Deutschen Einheit.

[Mehr Museen in Berlin]

Adresse

Platz der Republik
11011 Berlin Tiergarten

Auskunft

Telefon
030/3339 509

Anfahrt

U-Bahn U55
Bus 100, 200, TXL

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Umgestaltung

Exerzierplatz vor dem Brandenburger Tor

1735

Der Platz der Republik hieß bei seiner Entsehung: Exerzierplatz vor dem Brandenburger Tor.

Das Areal diente König Friedrich Wilhelm I. als Exerzierplatz für die preußischen Soldaten.

Der Platz war zu dieser Zeit schmucklos.


Königsplatz

1867

Der Platz wurde als Stadtplatz umgestaltet und hieß von nun an Königsplatz.

Die preußischen Könige hielten auf ihm ihre Paraden ab.

Der Platz war immer noch schmucklos.


Königsplatz mit Siegessäule

1873

Auf dem Königsplatz wurde zur Erinnerung an drei siegreiche Feldzüge die Siegessäule errichtet.

Später kam noch des Bismark-Denkmal hinzu.

Der Platz bekam zudem noch zahlreiche Schmuckelemente.


Platz der Republik

1990

Der Königsplatz wurde zum Platz der Republik.

Die freie Fläche ist fast vollständig mit Rasen begrünt und wurde mit kleinen Hecken verziert.

Der Platz ist heute wieder ziemlich schmucklos.