Neptunbrunnen in Berlin

Wasserspiel - Fontaine - Treffpunkt - Sehenswürdigkeit - Wahrzeichen

Der Neptunbrunnen in Berlin befindet sich im Bezirk Mitte. Der 1891 erbaute Neptunbrunnen umgeben von Marienkirche, Fernsehturm, Rotem Rathaus, Nikolaiviertel, Stadtschloß und Museumsinsel gilt als einer der schönsten Brunnen der Stadt.

Neptunbrunnen vorm Fersehturm

Wasserspiel im Neptunbrunnen unterm Fernsehturm

Aus einer 8 Meter breiten Granitschale erhebt sich der Meergottes Neptun.

Neptun wird von vier mächtigen Tritonen auf einer riesigen Muschel getragen.

Umringt wird der Meeresgott von Kindern, die mit dem nassen Element spielen.

Wasserspeiende Meer- und Flusstiere wie Hummer, Krebse, Fische, Seeschildkröte, Seehund, Krokodil und Schlangen liegen ihm zu Füssen.

Am Rande der Schale sitzen vier Frauengestalten, die die Personifikation der Flüsse Rhein, Weichsel, Oder und Elbe darstellen.

Ursprünglicher Standort

Der Neptunbrunnen befand sich ursprünglich vor dem Berliner Stadtschloss auf dem Schloßplatz.

Treffpunkt der Touristen als besondere Sehenswürdigkeit

Der Brunnen ist ein beliebter Treffpunkt bei Touristen und der Berliner Bevölkerung. Von der Brunnenanlage aus starten die Besucher ihre Stadtrundfahrten.

Zur Adventszeit verwandelt sich das Areal rund um die Brunnenanlage zur Eisbahn mit Disco und Weihachtsmarkt.

[ Mehr Brunnen ]

Umgebung Neptunbrunnen

ANZEIGE

Adresse
Rathausstr. / Spandauerstraße
10178 Berlin Mitte

Auskunft
Telefon
030/3339 509

Anfahrt
U-Bahn U2, U5, U8
Bus 100, 200, TXL

Map / Stadtplan
Stadtplan

ANZEIGE