Sowjetisches Ehrenmal in Berlin

Das Sowjetisches Ehrendenkmal in Treptow erinnert an die im zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten.

Das Sowjetische Ehrenmal in Berlin liegt im Treptower Park (auch Treptower Ehrenmal) und ist eine Gedenkstätte im BezirkTreptow. Die Anlage wurde im Mai 1949 errichtet. Das Ehrendenkmal wurde im Auftrag der sowjetischen Truppen errichtet, um die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten der Roten Armee zu ehren. Die Gedenkstätte soll an die getöteten Rotarmisten erinnern, insbesondere an die etwa 80.000 sowjetischen Soldaten, die bei der Eroberung Berlins gefallen waren.

Sowjetisches Ehrendenkmal

Größe - Pavillon - Statue

Im Treptower Park bildet der Hügel samt Pavillon und Statue mit 30 Metern Höhe den alles überragenden Endpunkt der 10 Hektar großen Anlage.

Soldatenfriedhof

Die monumentale Anlage ist auch gleichzeitig ein Soldatenfriedhof. In dem Areal sind über 7000 Soldaten der Roten Armee bestattet.

Veranstaltung

Alljährlich finden am 9. Mai Gedenkkundgebungen am Soldatenfriedhof mit Blumen- und Kranzniederlegungen statt.

ANZEIGE

Weitere Sowjetische Ehrenmale

Neben der Anlage im Treptower Park entstanden das Ehrenmal in der Schönholzer Heide (Pankow), das Ehrenmal im Tiergarten und das Ehrenmal im Bucher Schlosspark.

[ Mehr Friedhöfe ]

Daten Sowjetisches Ehrenmal

• Erbaut: 1949
• Bildhauer: Jakow S. Belopolski

Adresse

Alt-Treptow 1
12435 Berlin Treptow

Auskunft

Telefon
030/3339 509

Anfahrt

S-Bahn S8, S9, S85
Bus 165, 166, 265

Map / Stadtplan

Stadtplan

Besucher Informationen Sowjetisches Ehrenmal

Öffnungszeiten
Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 20:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00
Eintrittspreise
Normal FREI
Ermäßigt FREI

ANZEIGE