Ev.Christuskirche Berlin-Mitte

Kirchengebäude - Glaubensgemeine - Gotteshaus - Sakralbau

Die evangelische Christuskirche finden Sie in Berlin Mitte. Der denkmalgeschützte Sakralbau wurde im Jahr 1895 errichtet.

Das Kirchengebäude liegt an einer sehr großen rückwärtige Grundstücksfläche, das mit zwei hintereinander liegenden Quergebäuden mit fünf Geschossen aufwartet.

Die Kirche selbst befindet sich im Quergebäude des zweiten Hinterhofes. Das Kirchenschiff ist in ein Wohnhaus integriert und war ursprünglich mit einer Kuppel überwölbt. Fenster und Friesezargen bestehen aus Klinker.

Zwischen Pilastern, über den drei Türen des Portals befinden sich ggroße spitzbogige Fenster.

Der Name Christuskirche ist dem Patrozinium Jesu des Gesalbten geweiht.

Christuskirche Berlin-Mitte

Gottesdienst in der Christuskirche Berlin-Mitte

Der Gottesdienst bietet einen Ort, um als Gemeinde zusammen zu kommen, auf Gottes Wort zu hören, zu beten und gemeinsam das Verbindende des Glaubens zu feiern. In der Gemeinde kann man klagen, loben, danken, fragen. Gemeinsam wird nach Stärkung gesucht und bekommt Mut für die Herausforderungen im eigenen Leben und in der Gesellschaft.

Kirchengebäude

Ein Kirchengebäude (Kirche) ist durch eine christliche Religionsgemeinschaft zum Gebet, zur Andacht und für Gottesdienste genutztes Bauwerk. Kirchen gelten als Gotteshäuser. Zusammen mit den Bauwerken anderer Religionen werden christliche Kirchenbauten übergreifend als Sakralbauten bezeichnet.

[ Weitere Kirchen ]

Adresse
Anklamer Straße 31
10115 Berlin Mitte

Kontakt
Telefon
030/9120 6070

Anfahrt
U-Bahn U8
Tram M6, M10

Map / Stadtplan
Stadtplan