Sehenswürdigkeit

Parkanlage - Uferpromenade - Gehweg - Dampferanlegestelle - Allee

Greenwichpromenade in Berlin

Greenwichpromenade in Berlin

Die Greenwichpromenade ist eine Uferpromenade in Berlin Tegel.

Die Uferpromenade wurde 1966 nach dem Londoner Stadtteil Greenwich benannt.

Der Fußweg verläuft am Ufer des Tegeler See zwischen Borsigdamm und Gabrielenstraße.

Auf der ausgedehnten Uferpromenade liegen Ausflugsgaststätten, gepflegte Parkanlagen, Minigolf, Bootsverleih, Dampferanlegestelle und ein Kreuzfahrtterminal.

Die Uferpromenade wurde als lange Allee zum Flanieren mit Ruhebänken und Kinderspielplätzen gestaltet. Die Liegewiesen mit herrlichen Blick auf den Tegler See laden zum Entspannen ein.

Der nördliche Teil der Promenade endet an der Tegeler Hafenbrücke. Sie bildet die Zufahrt zum Tegeler Industriehafen.

An der östlichen Seite des Tegler See befindet sich der Borsighafen, dem Hafen der ehemaligen Borsig-Werke. Hier steht seit 1956 der schlanke Borsigbogen von Gerhard Schultze-Seehof mit Bildmosaiken oberhalb der breiten Freitreppe, die vom Anfangspunkt der Promenade bis hinunter an den See führt.

Am Nordostufer des Sees, unterhalb der „Seeterrassen“ an der Greenwichpromenade, befinden sich die Schiffsanlegestellen der verschiedenen Reedereien.

Dampferanlegestelle Tegel

Vielen Schiffe an der Dampferanlegestelle Tegel erwarten Sie zur Rundfahrt durch die Berliner Gewässer.

Öffnungszeiten

Die Allee hat 24h geöffnet.

[Mehr über die Natur in Berlin]

Umgebung

Stadtbesichtigung

TIPP

Berliner Museumsportal

Besuchen Sie die Museen in Berlin

Adresse

Greenwichpromenade
13507 Berlin Tegel

Auskunft

Telefon
030/3339 509

Anfahrt

U-Bahn U6
Bus TXL

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin