Amt

Örtliche Behörde der Finanzverwaltung

Finanzamt Pankow-Weißensee Steuererklärung

Finanzamt Pankow-Weißensee

Das Finanzamt Pankow-Weißensee befindet sich in Berlin Prenzlauer Berg.

Das Amt ist eine örtliche Behörde der Berliner Finanzverwaltung und unterliegt der Senatsverwaltung der Finanzen.

Aufgaben

Aufgabe der Berliner Finanzbehörde ist die Verwaltung der Steuern.

Die interne Organisation der Finanzämter wird durch die Geschäftsordnung für die Finanzämter geregelt.

Beratung und Vergabe der Steuerklassen.

Das Amt ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Steuererklärung.

Zuständigkeit

Das Finanzamt ist zuständig für:

• Besteuerung natürlicher Personen
• Verwaltung der Grunderwerbssteuer

Zahlungsmöglichkeiten

Am Finanzamt kann nur mit girocard bezahlt werden.

Hinweis für Menschen mit Behinderung

Das Amtsgebäude ist barrierefrei. Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden und gut sichtbar ausgewiesen. Ein rollstuhlgeeigneter Aufzug ist vorhanden. Ein rollstuhlgeeignetes WC ist vorhanden.

[Mehr Ämter und Behörden in Berlin]

Finanzamtsnummer Pankow-Weißensee

  • 1135

Finanzämter in Berlin

Formulare

Behörden

Steuerhilfe

Besucherhinweis

BarrierefreiDas Amt ist Barrierefrei

Adresse

Storkower Straße 134
10407 Berlin Prenzlauer Berg

Kontakt

Telefon 030/9024 330
Telefax 030/9024 3390 0
E-Mail »

Anfahrt

S-Bahn S8, S9, S41,S42
Bus 156

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Montag 08:00 - 13:00 Uhr
Dienstag Nach Vereinbarung
Mittwoch Nach Vereinbarung
Donnerstag 11:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen

Bankverbindungen

Berliner Sparkasse

BLZ 100 500 00

Konto Nr. 6 600 046 463

IBAN: DE94100500006600046463

BIC: BELADEBEXXX


Deutsche Postbank AG

BLZ 100 100 10

Konto Nr. 691 555 100

IBAN: DE09100100100691555100

BIC: PBNKDEFFXXX

Steuer Hinweis

Einkommensteuererklärung (Mantelbogen)

Den Mantelbogen müssen alle unbeschränkt Steuerpflichtigen abgeben.

Nichtveranlagungs-Bescheinigung

Wenn zu erwarten ist, dass Sie nicht zur Einkommensteuer veranlagt werden, weil die gesamten Einkünfte des Jahres unter dem Grundfreibetrag liegen werden, können Sie durch eine Nichtveranlagungs-Bescheinigung auch Kapitaleinkünfte von der Abgeltungsteuer freistellen lassen, die über den Sparer-Pauschbetrag hinausgehen.

Gewerbesteuererklärung

Wenn Sie als Selbstständiger gewerblich tätig sind, müssen Sie eine Gewerbesteuererklärung abgeben.

Ob Sie zusätzlich eine Einkommen- oder Körperschaftsteuererklärung einreichen müssen, hängt von der Rechtsform Ihres Unternehmens ab. Einzelunternehmer sind zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet.

Umsatzsteuererklärung

Wenn Sie Einkünfte aus selbstständiger Arbeit oder Gewerbebetrieb erzielen, sind Sie auch Unternehmer aus umsatzsteuerlicher Sicht.

Sie sind daher zur Abgabe einer Umsatzsteuererklärung verpflichtet.