Versorgungsbau

Vom Spreewasser zum Lockwasser

Klärwerk Ruhleben

Wasserturm Ostbahnhof Baudenkmal Berlin

Das Wasserturm Ostbahnhof Berlin befindet sich im Berliner Ortsteil Friedrichshain.

Der 18 Meter hohe Turm wurde in den Jahren 1881 für die Wasserversorgung der Lokomotiven errichtet.

Der Rundbau aus roten Backsteinen steht unter Denkmalschutz.

Wasserturm

Die Wassertürme sind übers Stadtgebiet von Berlin verteilt. Sie sind Betriebsgebäude der Wasserversorgung, das einen Behälter zur Speicherung von Wasser besitzt. Ihre Hochzeit begann in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zur Versorgung mit sauberem Trinkwasser.

Die erhöhte Lage des Behälters sorgt für einen konstanten Druck im angeschlossenen Wassernetz. Dabei werden die am Wassernetz angeschlossenen Gebäude mit Hilfe des aus der Schwerkraft resultierenden hydrostatischen Drucks mit Trinkwasser versorgt. Der Hochbehälter dient als Ausgleichsbehälter. Das aus dem Wassernetz entnommene Wasser führt zu einer Verminderung der Wassermenge im Hochbehälter. Der Hochbehälter muß regelmäßig nachgefüllt werden, sodass der Wasserpegel möglichst auf gleicher Höhe bleibt. Die Abnehmer müssen für einen ausreichenden Druck tiefer als der Hochbehälter liegen. Für die Befüllung der Hochbehälter werden Pumpen benötigt.

Bauweise

Wassertürme unterscheiden sich in ihrer äußeren Erscheinung. Es gibt Türme aus Backstein, Beton oder einer Stahl-Skelett-Konstruktionen.

Nutzung

Die Berliner Wassertürme haben ausgedient und spielen keine Bedeutung mehr bei der Berliner Wasserversorgung. Sie werden heute als Wohnraum, Restaurants, Galerien oder Museum genutzt.

Berliner Wasserbetriebe

Seit über 150 Jahren versorgen die Berliner Wasserbetriebe über 4 Millionen Menschen in Berlin und Umgebung mit Trinkwasser und behandeln das Abwasser. Damit sind die Berliner Wasserbetriebe eines der größten Unternehmen in der Wasserbranche.

Die BWB versorgen das Stadtgebiet von Berlin über ein 9.500 km langes Rohrsystem. Durchschnittlich liefert das Unternehmen täglich rund 585.000 m³ Trinkwasser und entsorgt rund 602.000 m³ Abwasser. Das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Fördermenge von rund 220 Mio. m³ Wasser.

[Berliner Wassertürme]

Umgebung

Stadtbesichtigung

Stadtwerke

TIPP

Berliner Museumsführer

Berliner Museumsführer

Im Berliner Museumsführer finden Sie eine bunte Mischung der Museumslandschaft in Berlin und seinen Bezirken. Die Stadt verfügt über 180 Museen und Einrichtungen für hochwertige Sammlungen wie im Technikmuseum und Wassermuseum.

Adresse

Am Postbahnhof
10243 Berlin Friedrichshain

Auskunft

Telefon
030/3339 509

Anfahrt

S-Bahn S5, S7, S75
Bus 140, 142, 147

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin