Gedenkstätte

Ausstellung - Dokumentation - Erinnerung

Topographie des Terrors in Berlin

Topographie des Terrors in Berlin

Der Erinnerungsort Topographie des Terrors liegt in Berlin Kreuzberg.

An dem Ort, an dem sich während des Dritten Reichs die Zentralen der Geheimen Staatspolizei, der SS und des Reichssicherheitshauptamts befanden, informiert heute eine Ausstellung über die wichtigsten Einrichtungen des nationalsozialistischen Verfolgungs- und Terrorapparats.

Die Gedenkstätte befindet sich im Neubau und einer Freiluftausstellung auf dem Gelände der ehemaligen Prinz-Albrecht-Straße 8 (heute: Niederkirchnerstraße 8).

Ausstellungsgelände

Die Freiluftausstellung im Graben entlang der erhaltenen Kellermauern wurde beibehalten und mit Glas überdacht.

Ein Rundgang über das Gelände umfasst 15 Stationen. Informationselemente sowie eine Audioführung geben einen Überblick über die Geschichte des historischen Orts, die Nutzung des Geländes in der NS-Zeit und der Nachkriegszeit sowie Basisinformationen über die hier angesiedelten Institutionen.

Der Neubau umfasst 800 m² und erläutert die Entwicklung und Funktionsweise der Sicherheitsapparate im NS-Regime. Der Veranstaltungsraum bietet Platz für 199 Teilnehmer. Im Untergeschoss befinden sich Seminarräume, eine Bibliothek mit 25.000 Bänden, Platz für etwa zwei Schulklassen und Büros für die Mitarbeiter der Stiftung.

Um den Flachbau herum ist eine metallene Lamellenfassade angebracht, die den Blick auf die Umgebung frei lässt.

Ausstellung

Die Dauerausstellung ist ein Ort der Erinnerung und Mahnung und macht die europäische Dimension der NS-Schreckensherrschaft sichtbar. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die zentralen Institutionen von SS und Polizei im Dritten Reich sowie die von ihnen europaweit verübten Verbrechen. Neben der Darstellung des Terrorsystems nimmt die Berücksichtigung zahlreicher Opfergruppen des NS-Regimes einen wichtigen Stellenwert ein.

Jährlich gibt es wechselnde Ausstellungen, die sich mit verschiedenen Aspekten des Nationalsozialismus beschäftigen.

Besucher

Die Daueraustellung "Topographie des Terrors" gehört zu den meist besuchten Orten in Berlin.

Anmeldung für eine Führung unter der Telefonnummer: 030/2545 0970

Veranstaltungen

Regelmäßig finden im Auditorium des Dokumentationszentrums Veranstaltungen statt.

Barrierefreie Ausstellung

Alle Räume, Einrichtungen und Ausstellungsbereiche sind rollstuhlgeeignet. Es stehen Audioguides zum Geländerundgang zur Verfügung. Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.

[Mehr Gedänkstätten in Berlin]

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Web - Seite

  • www.topographie.de

TIPP

Berliner Museumsführer

Berliner Museumsführer

Im Berliner Museumsführer finden Sie eine bunte Mischung der Museumslandschaft in Berlin und seinen Bezirken. Die Stadt verfügt über 180 Museen und Einrichtungen für hochwertige Sammlungen.

Adresse

Niederkirchnerstraße 8
10963 Berlin Kreuzberg

Kontakt

Telefon
030/2545 0950

Anfahrt

U-Bahn U2
Bus M29, M41

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Besucher Informationen

Öffnungszeiten
Täglich 10:00 - 20:00 Uhr
Eintrittspreise
Besucher FREI
Parken
Parkplatz am Martin-Gropius-Bau (Stresemannstraße) Gebührenpflichtig