Forstamt Berlin

Wald - Waldgebiete - Forsten - Naturschutz

Revierförsterei Nikolassee

Revierförsterei Nikolassee

Die Revierförsterei Nikolassee befindet sich im Berliner Bezirk Reinickendorf.

Berlin ist umgeben von zahlreichen Wäldern die zum größten Teil unter Naturschutz stehen.

Mit einer verwalteten Fläche von ca. 29.000 Hektar Wald in Berlin und Brandenburg sind die Berliner Forsten die größte Stadtforstverwaltung Deutschlands.

Forsten

Die Forsten garantieren als Naherholungsgebiete Lebensqualität, sorgen für frische Luft und ein ausgeglichenes Klima.

Die Wälder sind zudem Quelle des hochwertigen Berliner Trinkwassers, Lern- und Erlebnisraum und produzieren auch den nachwachsenden Rohstoff Holz und sichert damit Arbeitsplätze.

Aufgaben der Revierförsterei

Zu den Ordnungsaufgaben gehören der Forstschutz, der Jagdschutz, die Verwaltung landeseigener Immobilien und die Vertretung forstfachlicher Belange gegenüber Bauträgern.

[Über unseren Wald]

Über unseren Wald

Übernachtung in der Natur

Besichtigung der Wälder

Ämter und Behörden

TIPP

Berliner Parkanlagen

Berliner Park und Freizeitanlagen

Adresse

Ehrenpfortensteig 9
14129 Berlin Nikolassee

Kontakt

Telefon
030/4047 925

Anfahrt

S-Bahn S1, S7
Bus

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Forstrevier

Der Arbeitsbereich des Revierförster und der Revierförsterin ist ein Forstrevier oder ein Fortsamtsbezirk.

Sich um den Wald und seine Tiere kümmern - das sind zusammengefasst zwei der wesentlichen Aufgaben des Revierförsters.

Obwohl diese Kurzbeschreibung des Försterberufes sehr einfach klingt: Die Bewältigung dieser Aufgaben ist sehr umfangreich und komplex.

Der Revierförster befasst sich mit der nachhaltigen wirtschaftlichen Nutzung des Waldes unter Berücksichtigung seiner ökologischen und sozialen Funktionen.

In Abhängigkeit seines Dienstverhältnisses ist die Gewichtung der Funktionen des Waldes verschieden. Auch die Jagd kann zu seinen Aufgaben zählen.