Das ist Berlin

Populäre Berliner

Wilhelm Vogt ist der Hauptmann von Köpenick

Berliner Originale

Als Berliner Originale werden Einzelpersonen bezeichnet, die sich auf populäre Weise mit ihrem ausgeprägten Selbstbewusstsein, ihrem schlagfertigen urbanen Witz, ihrer Schnoddrigkeit und Derbheit in Berlin hervorgetan haben.

Neben den unverwechselbar mit Berlin und ihren Bewohnern verbundenen bekannten Personen zählen dazu vor allem die kleinen Händler, Schusterjungen, Laternenanstecker, Nachtwächter, Sandjungen, Marktfrauen, Fischweiber, Kohlenfritzen, Holzhauer und Droschkenkutscher.

Selbst die Leichenbitter werden dazu gezählt. Das war ein in eine altmodische Phantasieuniform gekleideter Mann mit einem Trauerflor am Arm. Er hatte Hinterbliebene mit Worten getröstet. Meißt ging er vor dem Leichenwagen her.

Zu den vertrauten Berufsgruppen gehörten weiter der Lampenputzer, der Milchwagen-Kutscher Bimmel-Bolle, der Wurstmaxe von der Ecke sowie der allgegenwärtige Leierkastenmann.

[Mehr über in Berlin]

Berliner Originale

Spitzname Bürgerlicher Name
Alter Fritz Friedrich II. oder Friedrich der Große
Hauptmann von Köpenick Wilhelm Vogt
Pinsel Heinrich Heinrich Zille
Eckensteher Nante Ferdinand Strumpf
Mutter Lustig Henriette Lustig
Mutter Gräber Julie Gräbert
Madame Du Titre Marie Anne George
Harfenjule Luise Nordmann
Vater Linde Julius Linde
Onkel Pelle Adolf Rautmann
Marlene Marlene Dietrich
Strohhut Emil Emil Riemer
Krücke Reinhold Franz Habisch
Bomme Bruna Seeger
Big Helga Helga Hahnemann
Eiserner Gustav Gustav Hartmann

Bild: Wilhelm Voigt - Hauptmann von Köpenick -