Alliierten Museum Berlin

Museum - Ausstellung - Dokumentationszentrum - Miltärausrüstung

Das Alliierten Museum Berlin befindet sich im Bezirk Zehlendorf, des ehemaligen amerikanischen Sektors. Die Ausstellung im früheren US-Soldatenkino Outpost und der ehemaligen Nicholson-Bibliothek dokumentiert das Engagement und die Rolle der Westalliierten in Deutschland und West-Berlin in der Zeit von 1945 bis 1994.

Alliierten Museum

Ausstellung im Alliierten Museum

Nach dem Zweiten Weltkrieg wird Berlin zur Vier-Sektoren-Stadt und zu einem Brennpunkt des Kalten Krieges. Die Auswirkungen dieses weltumspannenden Konfliktes prägen die Stadt bis heute.

Die Ausstellung beleuchtet die Schlüsselrolle Berlins im Kalten Krieg anhand von zahlreichen Objekten, die jedes für sich eine ganz eigene Geschichte dieser Epoche erzählen und die Bedeutung der Stadt als Symbol, Front, Bühne, Schaufenster und Erinnerungsort des Kalten Krieges deutlich machen.

Der größte Teil der Ausstellungsfläche wird von der Dauerausstellung zur fast 50jährigen Präsenz der Westmächte in Berlin beansprucht.

Zu den West-Alliierten gehörten die USA, Großbritannien und Frankreich.

Neben der Dauerausstellung im ehemaligen US-Soldatenkino, vertiefen Sonderausstellungen besonders relevante Themen.

Das Gebäude der Nicholson-Gedenkbibliothek beherbergt den zweiten Teil der Dauerausstellung. Hier stehen das Alltagsleben in den amerikanischen, britischen und französischen Garnisonen sowie die Situation während des Kalten Kriegs im Vordergrund. Zu einem der Exponate gehört der bekannte Spionagetunnel, der Anfang der 1950er Jahre vom amerikanischen und britischen Nachrichtendienst zwischen West- und Ost-Berlin gebaut wurde, um die sowjetischen Kommunikationslinien anzuzapfen.

Das Alliierten Museum zeigt neben der ständigen Ausstellung regelmäßig Sonderausstellungen zu zeitlichen Themen und veranstaltet Führungen und Vorträge.

ANZEIGE

Ausstellungsstücke auf dem Freigelände

Auf dem Freigelände werden Originale gezeigt wie zum Beispiel der Grenzkontrollpunkt an der Friedrichstraße bekannt durch Checkpoint Charlie .

Weiter zu sehen ist ein britisches Transportflugzeug vom Typ Handley Page Hastings, und ein Eisenbahnwaggon eines französischen Militärzugs.

Veranstaltungen im Alliierten Museum

Veranstaltungen, Filmvorführungen und Führungen durch die Ausstellungen im Alliierten Museumerweitern das Spektrum.

[ Mehr Museen ]

Alliierte Streitkräfte

ANZEIGE

Web-Adresse

  • www.alliiertenmuseum.de

TIPP

Museumsportal

Besuchen Sie die Museen in Berlin

Adresse
Clayallee 135
14195 Berlin Zehlendorf

Kontakt
Telefon
030/8181 990

Anfahrt
U-Bahn U3
Bus 110, 115, 285, 623

Map / Stadtplan
Stadtplan

ANZEIGE Anecestry

Anecestry - Ahnenforschung leicht gemacht

Besucher Informationen Alliierten Museum

Öffnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00
Eintrittspreise
Normal FREI
Ermäßigt FREI

ANZEIGE

Flixbus Flixbus

Route - Service - Buchung

Lufthansa Lufthansa

Flüge von und nach Berlin

Deutsche Bahn Deutsche Bahn

Bahnreise - Fahrplan - Ticket

Theater
Museum
Restaurant
Hotel
Sehenswürdigkeit
ANZEIGE Tui

TUI - Deutschlands größter Reiseveranstalter