Büste der Nofretete im Neuen Museum in Berlin

Ausstellung - Geschichte - Ägypten

Die Büste der Nofretete im Neuen Museum in Berlin zieht unzählige Besucher auf die Museumsinsel. Die Ausstellungsräume beherbergen das Ägyptische Museum, die Papyrussammlung und das Museum für Vor- und Frühgeschichte mit Objekten der Antikensammlung. In 2. Obergeschoss der Ausstellung befindet sich auch die berühmte Büste der Nofretete.

Nofretete

Nofretete - Die Schöne ist gekommen

Nofretete war die Gemahlin des Pharao Echnaton und lebte im 14. Jahrhundert v. Chr.

Auf einigen Talatat-Blöcken aus Karnak trägt Nofretete die Titel Große königliche Gemahlin und Herrin der Beiden Länder. Im Grab des Echnaton erscheint Sie als Gebieterin von Ober- und Unterägypten, zudem als Groß an Gunst und als Fürstin und Große im Palas betitelt.

Abstammung der königlichen Gemahlin Echnatons

Über die Abstammung der Nofretete ist noch nichts bekannt. Bisher ist man der Ansicht, dass Nofretete der ägyptischen Oberschicht angehörte. Es ist möglich, dass Nofretete eine Tochter Ejes aus früherer Ehe und Tij ihre Stiefmutter war.

Bekannt wurde die aus Kalkstein bestehende Büste durch den Einzug auf die Museumsinsel ins Ägyptische Museum. Die Büste gehört zu einer Reihe von Schätzen in Berlin.

[ Weitere Ausstellungen ]

Adresse
Bodestraße 1
10178 Berlin Mitte

Kontakt
Telefon
030/2664 2424 2

Anfahrt
U-Bahn U6
Bus 100, 200, TXL

Map / Stadtplan
Stadtplan

ANZEIGE

Ticket Service

Online Ticket für Ihren Besuch auf der Museumsinsel in Berlin

Online Ticket für Ihren Besuch im Neuen Museum auf der Museumsinsel in Berlin

Besucher Informationen zur Nofretete

Öffnungszeiten
Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 20:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00
Eintrittspreise
Normal 12,00 €
Ermäßigt 06,00 €
Gesamtübersicht aller Eintrittspreise und Ticket mit Vorbestellung ►