Zoo Berlin

Tiere - Pflanzen

Zoologischer Garten

Zoologischer Garten

Der Zoologische Garten (kurz Zoo Berlin) liegt im Berliner BezirkTiergarten.

Der Zoo ist Namensgeber des Bahnhofs Zoologischer Garten, der sich am Hardenbergplatz gegenüber dem Zoo-Verwaltungsgebäude und dem Löwentor befindet.

Zoogelände

Das Zoogelände wurde 1844 auf einem Teil des Fasanerie Geländes Friedrich Wilhelm IV. von Preußen im Westteil Berlins auf einer 33 Hektar großen Fläche angelegt.

In der darauf folgenden Zeit wurden ein Elefantenhaus, ein Straußenhaus, ein Stelzvogelhaus und das Elefantentor gebaut. Zusätzlich entstanden auf dem Gelände des Zoos Pavillons und Restaurants.

Einige Bauwerke wurden im Stil der Ursprungsländer der gezeigten Tiere gebaut.

Im Jahr 1912 wurde auf dem Gelände des Zoologischen Gartens der Marmorsaal erbaut, der seinerzeit einer der größten Säle Berlins war. Er wurde als Wirtshaus und Kino genutzt. Außerdem fand dort in den 1930er Jahren mehrfach der Reichspresseball statt. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Saal zerstört.

Tierarten

Mit dem angeschlossenen Aquarium, das auf drei Etagen Fische, Reptilien, Amphibien sowie Wirbellose wie Insekten und andere zeigt, gehört der Zoologische Garten zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Der ist 35 Hektar groß und gilt als der artenreichste Zoo der Welt mit ca. 15.000 Tiere in über 1.500 Arten.

Besuchermagnet

Über 4 Millionen Menschen besuchen jährlich den artenreichste Zoo der Welt.

Ticket und Eintrittskarten

Information über Eintrittspreise und Öffnungszeiten erhalten Sie hier beim unter der Rubrik Besucher Informationen oder hier unter: [Eintrittspreise].

[Mehr über die Berliner Tierwelt]

Tickets für den Zoologischen Garten

Tickets für den Zoologischen Garten

Umgebung

Web-Seite

  • www.zoo-berlin.de

TIPP

Tourist Information Berlin

Tourist Information Berlin mit Sehenswürdigkeiten, Kultur und Hotels.

Adresse

Hardenbergplatz 8
10787 Berlin Charlottenburg

Kontakt

030/2540 10
E-Mail »

Anfahrt

U-Bahn U2, U9
Bus X9

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Besucher Informationen

Öffnungszeiten
Montag 09:00 - 19:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 19:00 Uhr
Freitag 09:00 - 19:00 Uhr
Samstag 09:00 - 19:00 Uhr
Sonntag 09:00 - 19:00 Uhr
Eintrittspreise
Normal 13,00 EUR
Ermäßigt 06,50 EUR
Mehr zu den Einrittspreisen ►
Parken
Parkplatz (Hardenbergplatz) (Gebührenpflichtig)

Gelände

Tierwelt im Zoologischen Garten am Zoo Berlin

Gehege

Einige Gehege wurden im Stil der Ursprungsländer der gezeigten Tiere gebaut.

Aquarium Berlin ist das artenreichste der Welt

Aquarium

Das Berliner Aquarium wurde 1913 errichtet und gehört zu den artenreichsten der Welt.

Das Gelände des Zoologischen Garten ist unterteilt in Zoo und Aquarium.

Es gelten je gesonderte Eintrittskonditionen. [Eintrittspreise]


Geschichte und Entstehung des Zoologischen Garten

Berlin-Zoo

Der Zoologische Garten Berlin wurde am 1. August 1844 eröffnet. Es handelt sich um den ältesten Zoo in Deutschland. Der Initiator des Zoos war Martin Hinrich Lichtenstein der auch sein erster Direktor war.

Mit Heinrich Bodinus als Zoodirektor wurde 1869 ein Tierinventar eingeführt.

Im Jahre 1888 übernahm Ludwig Heck die Leitung des Zoos und ließ den Tierbestand erweitern.

1913 kam das Aquarium hinzu, das unter der Planung des Verhaltensforschers Oskar Heinroth entstanden war.

Im Zweiten Weltkrieg wurde ein Großteil des Zoos durch alliierte Bomber zerstört. Von den insgesamt 3715 Tieren überlebten nur leider nur 91.

Von 1945 bis Ende 1956 wurde der Zoo von Katharina Heinroth, der Ehefrau Oskar Heinroths und damals einzigen Zoodirektorin Deutschlands, geleitet. Sie organisierte den Wiederaufbau des Zoos, ließ das Antilopenhaus, das Elefantenhaus sowie das Flusspferdhaus renovieren bzw. neu bauen.

1956 übernahm Heinz-Georg Klös die Leitung und führte weitere Wiederauf- und Ausbauten durch. Er ließ unter anderem Affenhäuser, ein Vogelhaus, Bärenanlagen und ein Raubtierhaus mit Nachttierabteilung errichten und das Aquarium ausbauen.

Zum 1. Juli 2006 wurde Bernhard Blaszkiewitz zum weiteren ordentlichen Vorstandsmitglied der Zoo Berlin AG berufen. Die Aufgabe des Zoodirektors wurde ihm mit Wirkung zum 31. Januar 2007 übertragen.