Geschichte

Gefängnis für politische Gefangende in der DDR

Stasi Gefängnis Berlin

Stasi Gefängnis in Berlin

Das Stasi Gefängnis liegt in Berlin Hohenschönhausen.

Im Berliner Stasi Gefängnis wurden politische Gefangene im Auftrag der DDR Regierung, inhaftiert und physisch und psychisch gefoltert.

Die Stasi (MfS) war die Geheimpolizei der Kommunistischen Partei SED.

300.000 Mitarbeiter sorgten für eine flächendeckende Überwachung seiner Bürger. Wer Widerstand leistete kam ins Gefängnis der Staatssicherheit.

Folter

Die politischen Gefangenen wurden in fensterlosen feuchtkalten Zellen von der Außenwelt abgeschnitten, streng isoliert, einem Schlaf-Entzug ausgesetzt und monatelang unter Menschenunwürdigen Methoden verhört.

Gedenkstätte

Heute existiert an gleicher Stelle eine Gedenkstätte als Erinnerungsort für die Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft in Deutschland.

Dunkle Geschichte der Staatssicherheit

Zu einen der dunkelsten Geschichte gehört, das die Staatssicherheit der DDR auch Kinder von Andersdenkenden eingesperrt und gefoltert hat.

Besichtigung

Die Besichtigung des ehemaligen Gefängnisses ist nur im Rahmen einer Führung möglich.

Führung

Benötigen Sie eine Führung? Bitte melden Sie sich vorher an.

Telefon: 030/9860 8230

[Mehr Museen in Berlin]

Adresse

Genslerstraße 66
13055 Berlin H.schönhausen

Kontakt

Telefon
030/9860 8230

Anfahrt

Tram M5, M6
Bus 256

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Besucher Informationen

Öffnungszeiten
Montag 10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 16:00 Uhr
Freitag 10:00 - 16:00 Uhr
Samstag 10:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr
Führung
Einzelbesucher 11:00; 13:00; 15:00 Uhr
Gruppe nach Voranmeldung
Eintrittspreise
Normal 5,00 EUR
Ermäßigt 2,50 EUR
Schüler 1,00 EUR
Gruppenpreis JA