BERLINSTADTSERVICESteuern
Steuern
Was sich 2010 ändert
Berlinstadtservice
Übersicht
Was sich für die Verbraucher ab 2010 ändert

Steuerentlastungen, Protokolle bei der Bankberatung, mehr Kindergeld, ein neues Erbrecht und günstigeres Telefonieren: Es sind nicht die einzigen Neuerungen, auf die sich Verbraucher 2010 einstellen müssen. Wichtigsten Änderungen von A wie Anlageberatung bis S wie Stromzähler.
 
Grundfreibeträge
Der Grundfreibetrag wird von bislang 7834 auf 8004 Euro für Alleinstehende und von 15 669 auf 16 009 Euro für Ehepaare angehoben.

Nach der bereits 2009 erfolgten Absenkung des Eingangssteuersatzes von 15 auf 14 Prozent und der Anhebung der übrigen Tarifeckwerte um 400 Euro tritt zum 1. Januar 2010 eine weitere Anhebung der Tarifeckwerte um 330 Euro ein.
 
© BERLINSTADTSERVICE 2010
www.berlinstadtservice.de haftet nicht für die Inhalte externer Websites