Schlösser in Berlin

Schloss - Orangerie - Schlosspark - Museum - Konzert

Charlottenburger Schloss

Schloß Charlottenburg

Das Schloss Charlottenburg befindet sich im Ortsteil Charlottenburg des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin.

Das 1699 erbaute Schloß diente Kaiser und Könige von Preußen als Wohnsitz und für Festlichkeiten.

Sophie Charlotte von Hannover erhält im Jahre 1695 von ihrem Gemahl Kurfürst Friedrich III, das Dorf Lietze/Lützow und ein großes Grundstück.

Schloß Bau

Die kunstsinnige Königin plante noch im selben Jahr ein Sommerschloss zu errichten und beauftragte die Architekten Johann Arnold Nering und Martin Grünberg mit der Ausführung des Baus.

Das Schloß war zu diesem Zeitpunkt noch sehr klein und umfasste seinerzeit den mittleren Teil mit zwei Risaliten. Sein Name wurde nach dem nahe gelegenen Dorf Lietzenburg (auch Lützenburg) gewählt.

1699 wurde das kleine Schloss eingeweiht und diente seitdem Sophie Charlotte als Residenz.

Königliche Residenz

Nach der Krönung Friedrichs zum König Friedrich I. in Preußen und Sophie Charlottes zur Königin in Preußen im Jahr 1701 wurde das Schlossgebäude bis zur Flucht der Hofgebäude verbreitert und diese bis an das Schloss verlängert.

Nach dem Tod Sophie Charlottes am 1. Februar 1705 im Alter von nur 36 Jahren nannte der König das Schloss und die angrenzende Siedlung ihr zu Ehren „Charlottenburg“.

1712 wurden das zurückspringende Mittelstück zu einem Risalit ausgebaut und eine riesige Schlosskuppel darüber errichtet. Auf der Westseite wurde der Bau um eine Orangerie und eine Kapelle erweitert.

König Friedrich II. (auch „Der Große“ oder „Alter Fritz“ genannt) machte 1740 Charlottenburg zu seiner Residenz.

Seine heutige Form erhielt das Schloss unter Friedrich Wilhelm II. mit dem Schlosstheater am Ende des westlichen Flügels und mit der Kleinen Orangerie von Carl Gotthard Langhans.

Das Königspaar Friedrich Wilhelm III. und Luise, lebten im Schloss mit ihren Kindern, nahmen im Innern des Schlosses keine größeren Veränderungen vor.

Im Jahre 1888 bezog Kaiser Friedrich III. das Schloss. Als der Kaiser starb diente Charlottenburg von da an nicht länger als Residenz, sondern konnte besichtigt werden.

Nutzung als Museum

Heute befindet sich im Schloß ein Museum und kann täglich besichtigt werden. Zu sehen sind hier unter anderem die Wohnung Friedrichs des Großen, Kroninsignien von Friedrich I. und seiner Gemahlin Sophie Charlotte, das Porzellankabinett, die Goldene Galerie, zahlreiche Gemälde und eine bedeutende Sammlung französischer Malerei des 18. Jahrhunderts.

Schlosspark Charlottenburg

Der 1697 von Siméon Godeau entworfende Parkanlage umfasst ein Barockparterre auf der Gartenseite des Kerngebäudes, ein West- und ein Ostboskett an der Spree mit drei Gotischen Angelhäusern und einem kleinen Hafen für die Treckschuten.

Orangerie

Die Barocke Orangerie wurde 1709 nach Johann Friedrich Eosanders erbaut. Die Orangerie beherbergte wertvolle Zitrussammlungen während der kalten Wintermonate in Berlin.

Veranstaltungen in und rund um das Schloß

Im und rund um das Charlottenburger Schloss finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Hinweise zum Program und Tickets erhalten Sie auf dieser Seite unter der Rubrik Karten / Tickets für Veranstaltungen im Charlottenburger Schloss.

Weihnachtsmarkt Schloss Charlottenburg

Zu Weihnachten erstrahlt das Schloß Charlottenburg als Kulisse für den Weihnachtsmarkt Charlottenburg. Der Weihnachtsmarkt mit seiner aufwendige Lichtillumination, den historisch anmutenden Fahrgeschäften, Themenzelte und ein speziell ausgearbeitetes Rahmenprogramm für Familien und Kinder gilt als einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin.

[Weitere Schlösser in Berlin]

Tickets für Charlottenburger Schloss

Eintrittskarten für das Charlottenburger Schloß

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Gastronomie

Sightseeing

Parken / Parking

Veranstaltungen

Web-Seite

  • www.spsg.de/schloesser-gaerten/objekt/schloss-charlottenburg

TIPP

Berliner Museumsführer

Berliner Museumsführer

Im Berliner Museumsführer finden Sie eine bunte Mischung der Museumslandschaft in Berlin und seinen Bezirken. Die Stadt verfügt über 180 Museen und Einrichtungen für hochwertige Sammlungen.

Adresse

Spandauer Damm 20 - 24
14059 Berlin Charlottenburg

Kontakt

Telefon
030/3209 10

Anfahrt

U-Bahn U7
Bus 309, M45

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Besucher Informationen

Öffnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr
Eintrittspreise
Normal 10,00 EUR
Ermäßigt 07,00 EUR
Parken
Parkplatz (Spandauer Damm) Gebührenpflichtig

Programm und Tickets für Veranstaltungen im Charlottenburger Schloss

Programm und Tickets für Ihren Besuch im Schloss Charlottenburg