Museum für Vor- und Frühgeschichte in Berlin

Geschichte Europas von der Altsteinzeit bis zum Mittelalter

Das Museum für Vor- und Frühgeschichte befindet sich in Berlin Mitte im Neuen Museum das Teil der Museumsinsel ist. Errichtet wurde das Gebäude nach Plänen Friedrich August Stüler im Jahr 1855.

Museum für Vor- und Frühgeschichte

Ausstellung im Museum für Vor- und Frühgeschichte

Das Neue Museum beherbergt in seiner Ausstellung die frühe Geschichte Europas von der Altsteinzeit bis zum Mittelalter. Sie gehört zu einer der größten überregionalen Sammlungen zur Archäologie der Alten Welt.

Neben der Troja-Sammlung der Fund eines Neandertalers von Le Moustier, der bronzezeitliche Berliner Goldhut, die Schätze aus früheisenzeitlichen Fürstengräbern Sloweniens und die reichen Grabinventare der Merowingerzeit.

Neben der ständigen Ausstellung werden regelmäßig Sonderausstellungen gezeigt.

Abteilungen und Säle im Museum für Vor- und Frühgeschichte

Das Museum kann in Form eines Rundgangs besucht werden. Dieser führt durch die folgenden Säle:

Rudolf-Virchow-Studio (Saal 1)

Das Rudolf-Virchow-Studio ist didaktisch ausgerichtet mit Schwerpunkt auf Schulklassen. Er gibt einen anschaulichen Überblick mit praktischen Beispielen über die Technikgeschichte der Stein-, Bronze- und Eisenzeit und ist mit einer PC-Station, einem Vortragsraum und ist mit einem separaten Eingang für Schulklassen ausgestattet.

Schliemann-Saal (Saal 104)

Der Schliemann-Saal beherbergt Funde aus der Sammlung trojanischer Altertümer, insbesondere Teile aus dem weltbekannten sog. Schatz des Priamos.

Während sich die bedeutendsten Teile des Schatzes noch heute in Russland als Beutekunst befinden sind hier nur Kopie zu sehen.

Steinzeit und Bronzezeit-Saal (Saal 3)

Im Steinzeit und Bronzezeit-Saal werden Funde dieser Epoche aus Europa dargestellt. Zu sehen sind Artefakte der steinzeitlichen Fundstellen von Combe Capelle und Le Moustier, Kunsterzeugnisse der Eiszeit sowie die Entwicklung der paläo- und mesolithischen Werkzeuge.

Goldsaal (Saal 4)

Der Goldsaal beherbergt wertvolle Edelmetallfunde der Bronzezeit, darunter vor allem den Berliner Goldhut.

Eisenzeit und Mittelalter (Saal 5)

IIn dieser Abteilung befinden sich Ausstellungsstücke aus dem Zeitraum vom Beginn der Eisenzeit bis zum Mittelalter.

Besuch / Dauer am Museum für Vor- und Frühgeschichte

Ein Rundgang durch die Austellung dauert in der Regel ca. 2 - 3 Stunden.

[ Mehr Museen in Berlin ]

Online Tickets Museum für Vor- und Frühgeschichte

Tickets für die Museumsinsel Eintrittskarte ohne langes Anstehen

Umgebung Museum

Besucher Information

Parken / Parking

Museum Information

Web-Seite

  • www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/museum-fuer-vor-und-fruehgeschichte/home.html

Adresse
Bodestraße 1
10178 Berlin Mitte

Kontakt
Telefon
030/2664 2424 2

Anfahrt
U-Bahn U6
Bus 100, 200, TXL

Map / Stadtplan
Stadtplan

Besucher Informationen Museum für Vor- und Frühgeschichte

Öffnungszeiten
Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 20:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00
Eintrittspreise
Normal 12,00 €
Ermäßigt 06,00 €
Tarifübersicht und Ticket Vorbestellung ►

ANZEIGE