Hammarskjöldplatz in Berlin

Sehenswürdigkeit - Platz - Treffpunkt - Shopping - Erlebniswelt

Der Hammarskjöldplatz liegt in Charlottenburg direkt vorm Haupteingang der Messe Berlin. Im Jahr 1914 wurde für die Automobilausstellung die erste Messehalle fertiggestellt. Sie befand sich nördlich des heutigen Messegeländes auf dem Hammarskjöldplatz.

Das Messegelände mit dem markanten Eingangsgebäude am Hammarskjöldplatz wurde nach Plänen des Architekten Richard Ermisch 1937 erbaut.

1961 wurde der ehemalige Exerzier Platz - Platz vor der Messe - letztmalig umbenannt.

Hammarskjöldplatz in Charlottenburg

Namensgeber Hammarskjöldplatz

Namensgeber des Hammarskjöldplatz unterhalb des Funkturms ist der schwedischen Politiker, Generalsekretär der Vereinten Nationen und Friedensnobelpreisträger Dag Hammarskjöld.

Platz Nutzung

Der Platz ist relativ schmucklos mit viel Beton und trostlos wirkenden Pappeln. Er wird überwiegend als Parkplatz für Besucher der Messe und des Funkturms genutzt.

Plätze in Berlin

Plätze sind Brennpunkte des öffentlichen Lebens in Berlin. Sie sind daher das zentrale Thema und Raumelement des Städtebaus. Plätze Sie sind die „Gute Stube“ von Berlin. Sie sind besonders aufwändig gestaltet. Oft liegen wichtige öffentliche Gebäude wie Rathäuser und Kirchen an zentralen Plätzen. Die umliegenden Bauwerke haben prächtige Schaufassaden.

[Mehr Plätze ]

Umgebung Hammarskjöldplatz

Service

Parken auf dem Hammarskjöldplatz

TIPP

Berliner Hotelverzeichnis

Berliner Hotelverzeichnis mit günstigen Hotels rund um das Messegelände

Adresse
Hammarskjöldplatz
14052 Berlin Charlottenburg

Auskunft
Telefon
030/3339 509

Anfahrt
U-Bahn U2
Bus 104

Map / Stadtplan
Stadtplan