Oktoberfest Berlin - Standorte

Volksfest - Familientag - Rummel - Attraktion - Schausteller - Spezialitäten - Festival - Bierzelt - Musik - Tradition

September - Oktober

Oktoberfest Berlin mit Attraktionen, Bierzelten und Traditionen findet jährlich in der Zeit von September bis Oktober statt. Der Besuch auf einem Berliner Oktoberfest ist für Groß und Klein mit attraktiver Rummel-Spaß, Essen, Bier und zünftige Musik - das Highlite der Volksfeste in Berlin.

Auf dem Oktoberfest Berlin herrscht echte "Wies’n-Stimmung". In den zum Teil riesigen Bierzelten spielen Blaskapellen bei Spezialitäten wie Hax’n, Hend’l, Leberkäs’, Brez’n, Radi, Bratwurst, Crêpes, gebrannten Mandeln, Zuckerwatte, kandierten Früchte. Auf dem Oktoberfest Berlin wird am liebsten Bier getrunken. Das rustikale Ambiente läst fast vergessen das man in Berlin ist.

Wo findet das Oktoberfest Berlin statt?

Das Oktoberfest Berlin ähnelt seinem "großen Bruder Oktoberfest in München". Das Festival, das sich von September bis Oktober zieht, findet an zahlreichen Standorten (siehe in der Liste nach) und Veranstaltern statt. Das Volksfest zieht jährlich Millionen Besucher nach Berlin.

[ Volksfeste in diesem Jahr ]

ANZEIGE

Bier Spruch
Oktoberfest Berlin - Standorte
Locations
Berliner Herbst-Rummel 03.09. - 09.10. Zentraler Festplatz
Berliner Oktoberfest 16.09. - 16.10. Berliner Stadtgebiet
Oktoberfest Alexanderplatz 15.09. - 17.10. Alexanderplatz
Hauptstadtwiesn 02.09. - 29.10. Spinner-Brücke
Spreewiesn 10.09. - 29.10. Postbahnhof
Oktoberfest Rudow 16.09. - 18.09. Lieselotte-Berger-Platz
Hofbräu Wirtshaus Berlin 17.09. - 03.10. Karl-Liebknecht-Straße 30
Spandauer Oktoberfest 17.09. - 16.10. Zitadelle Spandau
Spandauer Hauptbahnhof 16.09. - 16.10. Hauptbahnhof Berlin
Oktoberfest in bayrischen Restaurants 15.09. - 16.10. Berliner Stadtgebiet
Oktoberfest Alexanderplatz 23.09. - 16.10. Schloss Diedersdorf
ANZEIGE Tui

TUI - Deutschlands größter Reiseveranstalter

Das Oktoberfest - Die Entstehung

Das ursprüngliche Oktoberfest hat seine Wurzeln in München (Bayern).

Berliner Oktoberfest Brezel

Anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese am 12. Oktober 1810 fanden in München zahlreiche private und öffentliche Feiern statt. Auf dieses Datum geht das Oktoberfest zurück. Der Festplatz, der damals außerhalb der Stadt lag, wurde aufgrund seiner natürlichen Eignung ausgesucht. Der Sendlinger Berg (heute Theresienhöhe) diente als Tribüne für die 40.000 Zuschauer. Die Verköstigung der Besucher mit Wein und Bierer folgte oberhalb der Tribüne. Eine Huldigung an das Hochzeitspaar in Form eines Zuges aus 16 Kinderpaaren, mit Trachten, die die Besitzungen der Wittelsbacher, der neun bayerischen Kreise sowie weiterer Regionen darstellten. Anschließend folgte das Fest. Zu Ehren der Silberhochzeit von König Ludwig I. von Bayern im Jahre 1895 erweiterte sich der Umzug mit 1400 Teilnehmern in 150 Trachtengruppen. Heute nehmen über 8000 Teilnehmer in ihren historischen Festtagstrachten am Umzug teil. Dieser Umzug wird vom Münchner Kindl angeführt, es folgen Trachten- und Schützenvereine, Musikkapellen, Spielmannszüge, farbenprächtige Fahnenschwinger und etwa 40 Kutschen mit festlich geschmückten Pferdegespannen. Nach dem Oktoberfest-Umzug stehen dem Besucher 14 große und 15 kleinere Festzelte zur Auswahl.

Berliner Oktoberfest Haxn

Das Oktoberfest Berlin zieht in den letzten Jahrzehnten alljährlich Millionen Besucher an. Die Gäste kommen immer zahlreicher aus dem Ausland.

Nach dem Vorbild des Münchner Oktoberfestes entstanden ähnliche Volksfeste in anderen Bundesländern wie zum Beispiel in der Hauptstadt.

Berlin hat sich dieser Tradition angenommen und feiert nun auch sein Oktoberfest - "Oktoberfest Berlin".

ANZEIGE


ANZEIGE Dertour Vergnügungspark

Freizeit und Vergnügungspark - Abenteuer, Spannung, Shows und jede Menge Spaß