Wasserweg

Schleuse - Schleusenverzeichnis - Schiffshebewerk

Spandauer Schleuse

Schleuse Spandau

Die Schleuse Spandau (Zitadellenschleuse) befindet sich in Berlin Spandau.

Die Schleusenanlage liegt in der Havel und verbindet die unterschiedlichen Wasserspiegelhöhen der Unteren Havel-Wasserstraße und der Oberen Havel-Wasserstraße.

Geschichte

Erste Vorläufer der Schleuse werden um das 13. Jahrhundert datiert. Hier befand sich eine Flutrinne die es Wasserfahrzeugen ermöglichte, zwischen Unter- und Oberhavel zu wechseln.

1572 wurde an dieser Stelle die erste Kammerschleuse Spandaus erbaut.

Im Verlauf der Jahrhunderte wurde die Spandauer Schleuse mehrfach an die Bedürfnissse der Schiffahrt umgebaut.

Die Spandauer Schleusenanlage war in die Jahre gekommen, der sicherer Betrieb des auf Pfählen gegründeten Bauwerkes war nicht mehr möglich, ein Neubau mußte her.

1998 wurde der Grundstein für die neue Schleuse gelegt und 2002 in Betrieb genommen.

Die Schleusenkammer der neuen Schleusenanlage erhielt eine nutzbare Länge von 115 Metern bei 12,5 Meter Breite.

Sie überwindet eine Fallhöhe von 2,81 Meter.

[Mehr Schleusenanlagen in Berlin]

Koordinaten

  • ♁52° 32′ 22″ N, 13° 12′ 32″ O

Gewässer

  • Spree-Oder-Wasserstraße (HOW)

Gewässerkilometer

  • km 0,58

Binnenschleuse

  • Nutzlänge: 156 m
  • Nutzbreite: 12,50 m
  • Fallhöhe: 2,81 m
  • Füllen / Leeren: 30 Minuten

Adresse

Schleuse Spandau
13597 Berlin Spandau

Auskunft

Telefon
030/3308 0520

Anfahrt

U-Bahn U7
Bus X33

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Schleusen Betrieb

Öffnungszeiten 01.11. - 31.03. 01.04. - 31.10.
Montag 06:00 - 20:00 Uhr 06:00 - 22:00 Uhr
Dienstag 06:00 - 20:00 Uhr 06:00 - 22:00 Uhr
Mittwoch 06:00 - 20:00 Uhr 06:00 - 22:00 Uhr
Donnerstag 06:00 - 20:00 Uhr 06:00 - 22:00 Uhr
Freitag 06:00 - 20:00 Uhr 06:00 - 22:00 Uhr
Samstag 06:00 - 20:00 Uhr 06:00 - 22:00 Uhr
Sonntag 06:00 - 20:00 Uhr 06:00 - 22:00 Uhr
- Alle Angaben ohne Gewähr -