Museum

Hinterlassenschaften der Bewohner von Tempelhof

Heimatmuseum Tempelhof

Heimatmuseum Tempelhof

Das Tempelhof Museum wurde 1960 als Heimatmuseum Tempelhof in Alt-Mariendorf eröffnet.

Schwerpunkt der Dauerausstellung sind neben einer geologischen Abteilung mit naturgeschichtlichen Funden viel dörflichen Hausrat und seltene Schriftstücke.

Das Museum und seine Ausstellung

Die Ausstellungsräume im Tempelhofer Heimatmuseum zeigen neben Sachzeugnissen wie Fotos, Bildern Modellen und Schriftstücken, landwirtschaftliche Geräte und bäuerlichen Hausrat aus Alt-Tempelhof, Alt-Mariendorf, Marienfelde und Lichtenrade.

Ein gedeckter Esstisch charakterisiert das unterschiedliche Leben von Persönlichkeiten wie Tagelöhner, Bauern, Pfarrer, Handwerker und Gutspächter, die das Dorfleben vor dem Industriezeitalter prägten. Die Einrichtung ist spartanisch, an den Wänden hängen alte Dokumente und alltägliche Gebrauchsgegenstände.

Das Berühren der Ausstellungsstücke ist nicht verboten, sondern erwünscht. Das kommt sehr gut bei Familien mit Kindern an.

Sonderausstellungen im Heimatmuseum

Neben der Dauerausstellung im Heimatmuseum finden regelmäßige Sonderausstellungen statt, deren Themenspektrum von der historisch-tradierenden Ortsteilgeschichte und ländlichen Entwicklung der früheren Dörfer bis hin zu kultur- und sozialhistorischen Rückblende reicht.

[Weitere Museen]

Umgebung vom Bezirksmuseum

Web-Seite

  • www.tempelhofmuseum.de

TIPP

Berliner Museumsportal

Besuchen Sie die Museen in Berlin

Adresse

Alt-Mariendorf 43
12107 Berlin Tempelhof

Kontakt

Telefon
030/7560 6163

Anfahrt

U-Bahn U6
Bus 181, 277, M27

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Besucher Informationen

Öffnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag 10:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 14:00 Uhr
Samstag Geschlossen
Sonntag 11:00 - 15:00 Uhr
Eintrittspreise
Normal FREI
Ermäßigt FREI