Essen in Berlin

Mahlzeit - Gericht - Typisch Berlin - Restaurantführer

Essen ist das Einnehmen einer Mahlzeit zu einer bestimmten Tageszeit. Die Hauptmahlzeiten bestehen in Berlin aus Frühstück, Mittagessen Kaffeezeit und Abendessen. Außerdem werden oft auch Zwischenmahlzeiten eingenommen, die eher den Charakter eines Imbisses haben.

Essen in Berlin

Typisch Berliner Gerichte

Der Berliner/in isst am Morgen Bauernfrühstück oder belegte Schrippen, Mittags Eisbein mit Sauerkraut, zum Kaffee Pfannkuchen oder Torte und zum Abendessen Stulle mit Wurst und Käse. Zum Essen trinkt er gerne Kaffee, Tee oder Bier. Das essen die Berliner/in »

Restaurantführer

Berlin hat wohl die weltweit größte Dichte an Restaurants, Kneipen und Bars. Unser Restaurantführer mit über 2700 Restaurants, dazu Bars, Cafés, Biergärten, Imbiss, Eisdielen, geordnet nach Länder, Spezialitäten, Themen Küche, Alphabet und Bezirken. Mehr dazu in unserem Restaurantführer »

Was isst der Berliner am liebsten?


Eintopf

Eintopf

Suppe oder auch Eintopf genannt ist bei den Berlinern sehr beliebt. Am liebsten wird eine Erbsensuppe, Kartoffelsuppe oder Linsensuppe mit Bockwurst gegessen.

mehr »


Bier

Bier

Das Bier darf beim Essen nicht fehlen. Am besten schön kalt, frisch gezapft und aus einer Berliner Brauerei. Eine Spezialität is die Berliner Weisse (Weißbier mit Waldmeistersirup).

mehr »


Currywurst

Currywurst

Die berühmte Berliner Currywurst mit anständig viel Ketschup und einer Portion Pommes ist des Berliner Lieblings Fast Food.

mehr »