Event

Internationale Filmfestspiele - Kino - Tickets - Programm - Premiere

Berlinale Filmfestspiele Berlin

Berlinale Filmfestspiele Berlin

Das Event ist über die gesamte Stadt Berlin verteilt.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin (Berlinale) ist ein jährlich stattfindendes Filmfestival und gilt als eines der weltweit bedeutendsten Ereignisse der Filmbranche.

Filmpreis

Seit 1951 wird nach einer Vorlage der Bildhauerin Renée Sintenis gestaltete Goldener Berliner Bär verliehen.

Austragungsort

Ausgesuchte Kinos mit modernster Technik präsentieren alle Film Premieren.

Zeitraum

Die Berliner Filmfestspiele finden vom 15. Februar bis 25. Februar 2018 statt.

Stars der Filmbrange

Zu den Veranstaltungen kommen internationale Stars aus der Musik und Filmbrange sowie Prominente des öffentlichen Lebens.

[Weitere Events]

Filmfestspiele

Berliner Hotelverzeichnis

Berliner Hotelverzeichnis

Berlin besitzt eine Vielzahl an Hotels aller Klassen die übers gesamte Stadtgebiet verteilt sind. Im Berliner Hotelverzeichnis finden Sie Luxushotel, Komforthotel, Designhotel, Kiezhotel, Nostalgiehotel, Apartment, Jugendherberge oder Privatunterkunft zur Berlinale.

Adresse

Potsdamer Straße 5
10785 Berlin Tiergarten

Kontakt

Telefon
030/2592 00

Anfahrt

U-Bahn U2
Bus 200

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Festival Event

Goldener Bär

Filmpreis Goldener Bär

Die im Wettbewerb erfolgreichen Filme werden von einer internationalen Jury mit dem Goldenen und Silbernen Bären ausgezeichnet. Bis zu 400 Filme werden in verschiedenen Sektionen präsentiert.

Mit mehr als 230.000 verkauften Eintrittskarten und etwa 430.000 Kinobesuche insgesamt (inklusive akkreditierter Fachbesucher) ist die Berlinale das größte Publikumsfestival der Welt.

Rund 20.000 Fachbesucher aus 120 Ländern nehmen an dem Festival teil. Etwa 4.200 Journalisten berichten über die Zeit der Veranstaltung in mehr als 100 Länder. Während der Berlinale findet zeitgleich der European Film Market (EFM) statt. Der EFM gehört zu den international wichtigsten Treffen der Filmindustrie und hat sich zu einem bedeutendem Handelsplatz für Produzenten, Verleiher, Filmeinkäufer und Co-Produktionsagenten etabliert.

Gegründet wurde die Berlinale im Jahr 1951. Seit 2002 gehört das Filmfest zum Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH und wird neben privaten Sponsoren aus dem Bundeshaushalt finanziert.

Gegenwärtig haben sich die Internationalen Filmfestspiele zu dem herausragendsten Kultur- und Medienereignis der Metropole entwickelt.