Plätze in Berlin

Sehenswürdigkeit an der Straße Unter den Linden

Schinkelplatz in Berlin

Schinkelplatz in Berlin

Der Schinkelplatz ist ein kleiner Platz in Berlin Mitte gegenüber dem Lustgarten, der Museumsinsel und dem Berliner Stadtschloss.

Der Schinkelplatz wurde 1837 von Lenné entworfen und nach dem preußischen Baumeister Karl Friedrich Schinkel benannt.

Der Platz

Der Schmuckplatz, auf der einstigen Hauptzollstelle, beträgt 1700 m² und hat die Form eines schmalen Dreiecks.

Das Areal gehört zum bereits vor 1662 bebauten und 1709 eingemeindeten Friedrichswerder.

Im Norden (Straße Unter den Linden) befindet sich die Kommandantur und im Süden (Werderscher Markt) eine Nachbildung der Bauakademie die im Krieg zerstört wurden.

Umsäumt von Planzen stehen die Denkmäler für die "ersten Helden auf öffentlichem Platze ohne Degen" Albrecht Daniel Thaer, Peter Christian Wilhelm Beuth und Karl Friedrich Schinkel.

[Mehr sehenswerte Orte in Berlin]

Adresse

Schinkelplatz
10117 Berlin Mitte

Auskunft

Telefon
030/3339 509

Anfahrt

U-Bahn U2
Bus 100, 200, TXL

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin