Denkmal

Der Alte Fritz unter den Linden

Reiterstandbild Friedrichs des Großen

Reiterstandbild Friedrich der Große

Das monumentale Reiterstandbild Friedrich der Große, von den Berlinern auch liebevoll "Alter Fritz" genannt wird, steht auf dem Mittelstreifen der Straße Unter den Linden in Berlin Mitte.

Das Reiterdenkmal ist eine der bedeutendsten Skulpturen des 19. Jahrhunderts und markiert den Übergang zu einer realistischen Darstellung in der Bildhauerei.

[Denkmal Liste]

Daten

  • Erbaut: 1840
  • Entwurf: Christian Daniel Rauch

Umgebung

Adresse

Unter den Linden
10117 Berlin Mitte

Kontakt

Telefon:
030/3339 509

Anfahrt

U-Bahn: U5
Bus: TXL, 100, 200

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Denkmal

Friedrich Wilhelm III. beauftragte 29. Februar 1836 Christian Daniel Rauch, einen Schüler von Schadow, mit Entwurf und Ausführung eines Großdenkmals für den preußischen Herrscher.

Das Modell eines monumentalen Reiterstandbilds Friedrichs des Großen auf einem geschmückten Postament, das den Herrscher gleichzeitig als volkstümliche Persönlichkeit darstellt, fand die Zustimmung einer eigens gegründeten Regierungskommission.

Diese traf auch die Auswahl und Anordnung der Persönlichkeiten, die im Sockelbereich neben allegorischen Figuren verewigt werden sollten. Das waren vor allem bedeutende Zeitgenossen der Ära Friedrichs des Großen wie seine Generäle und Geistesgrößen jener Zeit wie Kant oder Lessing.

Insgesamt sind hier 74 Männer dargestellt, davon 21 als lebensgroße Vollplastiken.

Die Grundsteinlegung erfolgte am 1. Juni 1840, dem 100. Jahrestag der Thronbesteigung Friedrichs II.

Zu Beginn des Jahres 1851 waren alle Teile, Nebenfiguren und Reliefs gegossen und wurden noch vor der Zusammenfügung ausgestellt. Am 31. Mai 1851 wurde das Monument schließlich feierlich enthüllt.

Ehrentafeln

An dem Sockel des Reiterdenkmals sind Ehrentafeln angebracht, die an wichtige Persönlichkeiten im Umfeld von Friedrich II. erinnern sollen.

Rechte Ehrentafel (Nordansicht – links nach rechts)

  • C. von Linger
  • W. Diet. von Buddenbrock
  • Ch. Wilhelm von Kalckstein
  • J.C. von Jeetze
  • Diet. Fuerst von Anhalt Dessau
  • H. von Lehwaldt
  • Fr. Seb. von Truchsess Gr. zu Waldburg
  • C.E. Gr. Nassau
  • P.L. Du Moulin
  • Fr. MGR. von Brandenburg
  • C.L. von Bredow
  • Aug. Ferd. Prinz von Preussen
  • Moritz First. von Anhalt Dessau
  • Fr. W. MGR. von Brandenburg
  • August Wilh. Herzog v. Braunsch. Bevern
  • Fr. R. GR. Rothenburg
  • Heinrich C.L. von Herault Hautcharmoy
  • H.A. Freih. De La Motte Fouque
  • G.L. Herz. von Holstein Gottorp
  • A. von Katzler
  • C. Burgg. Z. Dohna
  • CHPH.L. von Stille
  • C.E. von Schultze
  • Frdr.W.Q.V. Forcade de. Biaix
  • Frz. Carl l. Gr. von Wied zu Neuwied

Linke Ehrentafel (Südansicht – links nach rechts)

  • A.F.V. Itzenplitz
  • G.W.V Driesen
  • W.F.V. Retzow
  • O.V. Schwerin
  • A.C.V. Waldow
  • G.B.V. Muenchow
  • J.C.F. Fuerst Schoenaich Carolath
  • C.W.V. Bonin
  • I.C.V. Treskow
  • P.V. Pennavaire
  • C.F.V.Lattorff
  • H.V. Manteuffel
  • A. A.V. Krockow
  • Franz H.v. Brschweig-Wolfenbuettel
  • D.F.V. Platen
  • Carl W.Fd. Erbprinz von Braunschweig
  • Wilh. Graf v.d. Lippe Bueckeburg
  • C.C. Freih. V.D. Goltz
  • C.H.V. Wedell
  • M.F.C. V. Wobersnow
  • G.L.V. Puttkammer
  • W.D.V. Wacknitz
  • S.M.V. Langen
  • C.F.V. Moller
  • R.S. v. Lentulus
  • F.C. v. Saldern
  • J.F. v. Stutterheim
  • Paul v. Werner
  • J.J. Wunsch
  • C.C. v. Buelow
  • Heinr. G. v. Braun
  • A.E .v. Bredow
  • H.F. v. Krusemarck
  • F.W.E. v. Gaudi
  • W.J.H.V. Moellendorff

Rückwärtige Ehrentafel (Westansicht – links nach rechts)

  • E Ewald Friedrich Graf von Hertzberg
  • Samuel Freiherr von Coccji
  • George Wenzeslaus Frh. v. Knobelsdorff
  • Christian Freiherr von Wolff
  • Carl Wilhelm Ramler
  • Johann Wilhelm Ludwig Gleim
  • Christian Garve
  • Ewald Christian von Kleist
  • Johann Friedrich von Domhardt
  • Luisa Struck von Hertel
  • Christian Fürchtegott Gellert
  • Pierre Louis Moreau de Maupertuis
  • Charles Etienne Jordan
  • Johann Winckelmann
  • Antoine Pesne