Essen und Trinken

Kaffehaus im historisches Gebäude

Operncafé in Berlin im historischen Opernpalais

Operncafé in Berlin

Das Operncafé befindet sich im Opernpalais am Boulevard Unter den Linden im Bezirk Mitte.

Das Gebäude war ein Palais des Hauses Hohenzollern, der Preußischen Königs- und Kaiser Familie.

Erbauung

Das Prinzessinnenpalais (heute Opernpalais) entstand 1733 unter dem Architekten Friedrich Wilhelm Diterichs.

Friedrich Wilhelm Diterichs verband zwei am Berliner Festungsgraben erbaute Gebäude durch Einfügung eines Mittelrisalits zu einem neuen quer zu der Straße Unter den Linden stehenden Palais.

Name

Der Bau war für die Töchter des Königs Friedrich Wilhelm III. in Gebrauch und trug den Namen Prinzessinnenpalais.

Nutzung

Bis 1918 wohnten in dem Palais verschiedene Mitglieder der preußischen Herrscherfamilie wie beispielsweise die Witwe Kaiser Friedrichs III.

Ab 1931 wurde in den Räumen das Schinkel-Museum eingerichtet.

Nachdem dem Zweiten Weltkrieg wurde das Prinzessinnenpalais zu einem Café mit den Namen Operncafé umgebaut.

Heute befindet sich im Prinzessinnenpalais das Opernpalais Unter den Linden mit dem Operncafé.

Veranstaltungen

Im Winter findet vor dem Operncafé ein Nostalgischer Weihnachtsmarkt statt. [mehr]

[Mehr Restaurants]

Adresse

Unter den Linden 5
10117 Berlin-Mitte

Auskunft

Telefon
030/3339 509

Anfahrt

U-Bahn U2
Bus 100

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Besucher Informationen

Öffnungszeiten
Montag zur Zeit Geschlossen
Dienstag zur Zeit Geschlossen
Mittwoch zur Zeit Geschlossen
Donnerstag zur Zeit Geschlossen
Freitag zur Zeit Geschlossen
Samstag zur Zeit Geschlossen
Sonntag zur Zeit Geschlossen
Eintrittspreise
Normal -
Ermäßigt -