Wasserweg

Schleuse - Schleusenverzeichnis - Schiffshebewerk

Spandauer Schleuse

Oberschleuse Berlin

Die Oberschleuse befindet sich in Berlin Kreuzberg.

Die Schleuse liegt im Landwehrkanal und verbindet die unterschiedlichen Wasserspiegelhöhen der Spree-Oder-Wasserstraße.

Geschichte

Beim heutigen Landwehrkanal handelte es sich zunächst um einen Entwässerungsgraben.

1705 wurde der Kanal zum Floßgraben für den Holztransport ausgebaut.

Im Jahr 1840 erhielt der Stadtplaner Peter Joseph Lenné den Auftrag zum Bau des Luisenstädtischen Kanals als Entlastungskanal für die Spree.

Die Schleusen wurden, wie 1850 üblich, zweischiffig mit versetzten Häuptern erbaut. Die Schleusenkammerlänge betrug 50,22 Meter.

Ein erster Ausbau erfolgte 1890 und der zweite Umbau 1936.

Die Schleusenkammer der neuen Schleuse erhielt eine nutzbare Länge von 60 Metern bei 10,5 Meter Breite.

Sie überwindet eine Fallhöhe von 0,30 Meter.

[Mehr Schleusen in Berlin]

Koordinaten

  • ♁52° 29.886' N 13° 26.976' E, 78

Gewässer

  • Spree-Oder-Wasserstraße (LWK)

Gewässerkilometer

  • km 10,75

Binnenschleuse

  • Nutzlänge: 66,60 m
  • Nutzbreite: 19,70 m
  • Fallhöhe: 0,30 m
  • Füllen / Leeren: 15 Minuten

Adresse

Schleusenufer 1
10997 Berlin Kreuzberg

Auskunft

Telefon
030/6123 292

Anfahrt

U-Bahn U1
Bus 165, 265

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Schleusen Betrieb

Öffnungszeiten 01.11. - 31.03. 01.04. - 31.10.
Montag Kein Bertrieb 11:15 - 20:45 Uhr
Dienstag Kein Bertrieb 11:15 - 20:45 Uhr
Mittwoch Kein Bertrieb 11:15 - 20:45 Uhr
Donnerstag Kein Bertrieb 11:15 - 20:45 Uhr
Freitag Kein Bertrieb 11:15 - 20:45 Uhr
Samstag Kein Bertrieb 11:15 - 20:45 Uhr
Sonntag Kein Bertrieb 11:15 - 20:45 Uhr
- Alle Angaben ohne Gewähr -