Bürgerservice

Informationen über ortsübliche Miete

Berliner Mietspiegel

Berliner Mietspiegel

Der Berliner Mietspiegel gilt für ganz Berlin.

Mieter und Vermieter erhalten mit dem Berliner Mietspiegel einen fundierten, aktuellen Orientierungsrahmen über die Höhe der ortsüblichen Mietpreise für vergleichbaren nicht preisgebundenen Wohnraum in Berlin

Mieter können auf seiner Grundlage Mieterhöhungsforderungen überprüfen.

Zur Übersicht finden Sie unter der Rubrik Tabellen zum runterladen gezielte Informationen.

[Bügerservice]

Informationen über ortsübliche Miete

Mieter können auf der Grundlage des Mietspigels, Mieterhöhungsforderungen überprüfen.

Vermieter können bei der Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete auf die Daten des Mietspiegels zurückgreifen, die vom Hamburger Institut GEWOS GmbH nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen auf der Grundlage einer empirischen Repräsentativerhebung ermittelt worden sind.

Der Berliner Mietspiegel weist die ortsübliche Vergleichsmiete auf der Basis der Nettokaltmiete in Euro/qm mtl. aus.

Der Mietspiegel weist für jeden Wohnungstyp in den verschiedenen Tabellenfeldern jeweils die Mietpreisspanne und den Mittelwert aus.

Der Mietpreis einer normalen Wohnung mit Standardausstattung in üblicher Qualität entsprechend ihrem Baualter wird vorwiegend um den ausgewiesenen Mittelwert liegen.

Eine schlechter ausgestattete Wohnung wird im unteren, eine besser ausgestattete im oberen Bereich der Spanne einzuordnen sein.