Museum

Sammlung pathologisch-anatomischer Feucht- und Trockenpräparate

Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité

Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité

Das Museum befindet sich in Berlin Mitte nahe des Hauptbahnhofs.

Die Ausstellung die sich auf dem Gelände des Campus Charité befindet ist bekannt für seine pathologisch-anatomische Sammlung.

Der Kern der Präparatesammlung geht auf die Sammlung des Pathologen Rudolf Virchow zurück.

Das 1899 eröffnete Museum beherbergt unter anderem Feucht- und Trockenpräparate.

Ausstellung

Der Rundgang durch die Dauerausstellung beginnt mit dem Berliner Anatomischen Theater aus dem 18. Jahrhundert.

Weitere Abteilungen sind das Anatomische Museum und ein Seziersaal, die Präparate-Sammlung und die Labore der medizinischen Forschung.

In einem stilisierten Krankensaal kann die Entwicklung der Medizin anhand verschiedener Krankheitsbilder nachvollzogen werden.

Eine weitere Ausstellung ist die Geschichte der Charité und der Medizin.

Auf einer gesonderten Ebene werden Wechselausstellungen angeboten.

[Mehr Museen in Berlin]

Adresse

Chariteplatz 1
10117 Berlin Mitte

Kontakt

Telefon
030/4505 3615 6

Anfahrt

U-Bahn U55, U6
Bus 147, TXL

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Besucher Informationen

Öffnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag 10:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 19:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 17:00 Uhr
Freitag 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag 10:00 - 19:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr
Eintrittspreise
Normal 7,00 EUR
Ermäßigt 3,50 EUR

Karten / Tickets

Online Tickets

Karten und Tickets

Programm und Tickets für die Veranstaltungen bestellen, kaufen und liefern lassen