Brücken in Berlin

Sehenswürdigkeit in Alt Berlin

Jungfernbrücke in Berlin

Jungfernbrücke in Berlin

Die Jungfernbrücke liegt im historischen Zentrum von Berlin Mitte.

Die Jungfernbrücke ist die älteste noch erhaltene Brücke der Stadt und zugleich die einzige der früheren insgesamt neun baugleichen Klappbrücken.

Die Brücke überspannt den Spreearm am Kupfergraben und verbindet die Straßen Friedrichsgracht und Oberwasserstraße.

Entstehung

Die hölzerne Zugbrücke entstand als Spreegassenbrücke um 1701 die Friedrichsgracht mit der Alten Leipziger Straße über den Kupfergraben überspannte. Architekt soll Martin Grünberg gewesen sein.

1798 wurde das Brückenbauwerk durch eine Konstruktion aus Holz und Eisen ersetzt, wobei der Mittelteil weiterhin über Ketten und Räder angehoben werden konnte, um Schiffen die Durchfahrt zu ermöglichen.

Die Brücke ist bis heute in ihrem Erscheinungsbild unverändert.

Maße

Die Jungfernbrücke hat eine Gesamtlänge von 28 Metern und mißt im Mittelteil 8,70 Meter Länge und 4,20 Meter in der Breite.

Sage

Die Herkunft dieses Namens ist unklar, es gibt verschiedene Legenden über die Brücke. Laut einer Sage ... [-weiter zur Sage-]

Denkmal

Die Brücke steht unter Denkmalschutz. [Denkmal Liste]

[Mehr Brücken in Berlin]

Adresse

Friedrichsgracht
10178 Berlin Mitte

Auskunft

Telefon
030/3339 509

Anfahrt

U-Bahn U2
Bus 248, 265, M48

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin