Behörde

Aufbewahrung von Fundgegenständen in Berlin

Fundbüro

Fundbüro Berlin

Das Zentrale Fundbüro Berlin befindet sich im Gebäude des ehemaligen Flughafen Tempelhof (Rechts).

Aufgabe des Fundbüros ist die Aufbewahrung von Fundstücken.

Sie werden bis zu 6 Monaten aufbewahrt. Meldet sich der Besitzer nicht innerhalb dieser Frist, so hat der Finder Anspruch auf den gefundenen Gegenstand.

Grundsätzlich können Fundsachen in allen Bürgerämtern, Polizeidienstellen, BVG, Deutsche Bahn, Gebäudeverwaltung und im Fundbüro angenommen, registriert und gesucht werden.

Finderlohn kann gem. § 971 BGB bis zu 5% des Wertes geltend gemacht werden.

[Mehr Bürgerservice in Berlin]

Aufgaben

  • Aufbewahrung von Fundgegenstände
  • Ausgabe von Fundgegenstände
  • Versteigerung

Umgebung

Adresse

Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin Tempelhof

Kontakt

030/9027 7310 1
E-Mail »

Anfahrt

U-Bahn U6
Bus 104

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Besucher Informationen

Öffnungszeiten
Montag 09:00 - 14:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 19:00 Uhr
Freitag 13:00 - 18:00 Uhr
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen
Gebühren p. Wert
Bis 10,- EUR Frei
Bis 50,- EUR 5,- EUR
Bis 100,- EUR 10,- EUR
Bis 200,- EUR 20,- EUR
Bis 500,- EUR 50,- EUR
Über 500,- EUR 10% des Wertes
Parken
Parkplätze vorm Haus

Erforderliche Unterlagen

Eigentumsnachweis

Ein Eigentumsnachweis ist:

• Kaufvertrag

• Bedienungsanleitung der Sache

• bei Schlüsseln ein identischer Zweitschlüssel

• Personalausweis (Indentitätsnachweis)

Abholung mit Vollmacht

Bei Bevollmächtigung ist zu den:

• o. g. Dingen zusätzlich

• eine schriftliche Vollmacht des Verlierers

• eigener Personalausweis des Bevollmächtigten

Durchschnittliche Bearbeitungszeit

Da die Transporte von Fundsachen aus den verschiedenen Annahmestellen zum Fundbüro sehr unterschiedlich gehandhabt werden, wird darauf hingewiesen, dass eine Suche auch über einen längeren Zeitraum Erfolg versprechen kann.

Bitte fragen Sie wiederholt telefonisch nach.