Person

Die Berliner Frauen sind frisch, praktisch und flott.

Berliner Frauen

Die Berlinerin

Mit dem Begriff Berlinerin ist die Frau in Berlin gemeint.

Die Berliner Frauen sind frisch, praktisch und flott.

Den Berlinerinnen wird ein besonderer Reiz und besonderen Charme nachgesagt.

Die Berolina Töchter sind hübsch, geistreic,h frisch, praktisch, flott und immer auf ein besonderen Chic aus.

Von Natur aus neigen sie zu starken, geraden Gefühlen. Sie können sentimental sein und sich mit einem stummen "Benimm dir!" selbst zur Ordnung rufen.

Weltbekannt ist die Schlagfertigkeit der Berlinerinnen zwischen Spree und Panke.

Die Berlinerinnen sind es gewohnt, die Feste so zu feiern, wie sie fallen und nur ungern eine Einladung ausschlagen.

Von jeher stehen die Berlinerinnen in allen Situationen "ihren Mann". Sie können rechnen, berechnen und sind unabhängiger als andere Frauen.

Fragt man sie nach ihren beruflichen Erfahrungen, so fühlen die mit Spreewasser Getauften sich den Männern überlegen.

In jedem Lebensalter, von der Jöre bis zur Ollen, vom Meechen bis zur Madam, bewegen sich die Berlinerinnen frei und ungezwungen und das mit Grazie und einem Schuß Koketterie.

In die Vierziger, Fünfziger gekommen, gewinnen sie innere Überlegenheit und blühen als Großmütter noch einmal richtig auf.

[Mehr über Berlin]

Berliner Frauen

Geschlechter

Hilfsorganisationen

Behörden

ANZEIGE

- Bist du verrückt, du kommst nach Berlin, wo die Verrückten sind? Da gehörst du hin! -

Merkmal einer Frau


Frauen in Berlin sind sehr stark in der Hauptstadt vertreten.

Eine Frau bezeichnet einen weiblichen, erwachsenen Menschen. Das geschlechtliche Gegenstück ist der Mann.

Der Begriff wird verwendet, um das Geschlecht, die soziale Rolle oder beides zu unterscheiden. Frau wird in der deutschen Sprache auch als einfachste, übliche Anrede für Frauen verwendet.

Weibliche Kinder und Jugendliche werden als Mädchen bezeichnet. Die frühere Bezeichnung Fräulein für unverheiratete Frauen wird im deutschen Sprachraum kaum noch verwendet.

Genetische Merkmal

Die Frau unterscheidet sich vom Mann durch das Chromosomenpaar XX in den Geschlechtschromosomen.

Physiologische Merkmal

Frauen unterscheiden sich körperlich von Männern in den weiblichen Geschlechtsorganen, die der Fortpflanzung dienen. Zu weiteren Geschlechtsmerkmalen der Frau gehört der Busen und die geringere Körperbehaarung.

Symbol

Als Symbol für die Frau, die Weiblichkeit und das weibliche Geschlecht wird allgemein das Venussymbol ♀ verwendet.

[Mehr über die Geschlechter]