Verkehrsweg

Verlauf - Information - Verkehrsmeldung - Tankstellen - Rastplätze

Verkehrswege in und um Berlin

Autobahnring A10 um Berlin

Unter Autobahnring versteht man eine Autobahn (bzw. eine Schnellstraße), die eine Stadt, einem Ring gleich, vollständig umschließt.

Die BAB 10 ist 196 km lang und damit derzeit der längste Autobahnring der Welt.

Anfang und Ende der Kilometrierung ist das Autobahndreieck Schwanebeck. Dort mündet die A 11 von Stettin / Prenzlau in die A 10.

In Richtung der Kilometrierung (im Uhrzeigersinn) münden von außen die A 12, die A 13, die A 9, die A 2 und die A 24 in den Berliner Ring.

Die Autobahn ist mit dem Berliner Stadtring (A 100) und anderen Teilen Berlins über die A 111, A 113 und A 115 (der nördliche Teil ist als AVUS bekannt) verbunden, die von innen in den Ring münden.

Park and Ride

Die Hauptstadt verfügt über ein hervorragendes P+R System. [P+R]

Die Anbindung in die Innenstadt und allen anderen Punkten sind Dank des ÖPNV sehr gut zu erreichen. [Nahverkehr]

[Mehr über den Berliner Verkehr]

Der Autobahnring


A10 - Berliner Ring

A10

Die Bundesautobahn 10 (Abkürzung: BAB 10) verläuft rund um Berlin zum größten Teil in Brandenburg und teilweise im Norden auf Berliner Gebiet und trägt daher den Beinamen Berliner Ring.

Der Autobahnring ist der längste Europas.

Auf dem Berliner Ring befinden sich acht Autobahndreiecke (fünf davon mit Außenverbindung) und ein Autobahnkreuz mit Verbindung nach außen und innen.

Dieser Autobahnring ist mit 196 km gleichzeitig der längste Europas.

In der Stadt gibt es zudem Planungen für einen inneren Stadtring, der aber derzeit nur ein Halbring ist (A 100).


Rasthöfe auf der A10 am Berliner Ring

Rasthof

Der Service von Tank & Rast macht die Pause unterwegs zur Erholung.

Die Rasthöfe sind 24 Stunden täglich, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr geöffnet.

Die Rasthöfe auf den Berliner Ring (A10) bieten ihren Kunden Kraftstoffe, Schmierstoffe, Werkstattservice, Wäsche, Sanitäranlagen und Restaurant.

Auf den Berliner Ring befinden sich 4 große Rasthöfe und 23 Parkplätze.

Raststätten

Raststätte Wolfslake (A10 West, am KM 149,7)

Raststätte Michendorf (A10 Süd, am KM 91,5)

Raststätte Am Fichtenplan Nord (A10 Süd-Ost, am KM 57,9)

Raststätte Seeberg (A10 Ost, am KM 12,3)


Bau der A10 um Berlin

Bau der A10

Die BAB 10 wurde zwischen 1936 und 1939 in mehreren Abschnitten zwischen Berlin-Buch und Potsdam-Nord im Osten, Süden und Südwesten von Berlin für den Verkehr freigegeben.

In den Jahren 1972 bis 1974 wurde der Abschnitt zwischen dem Dreieck Havelland und Berlin-Buch fertiggestellt.

1979 wurde mit der Inbetriebnahme des Abschnitts zwischen Potsdam-Nord und dem Dreieck Havelland der „Berliner Ring“ geschlossen.