Restaurantführer

Berliner Restaurantführer - Die besten Restaurants beim Berlinstadtservice

Berliner Funkturm

Restaurants am Funkturm

Der Funkturm befindet sich in Berlin Charlottenburg.

Der Turm wurde 1926 auf dem heutigen Messegelände im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf erbaut.

Der stählerne Turm diente einst als selbststrahlender Sendeturm. Bei Betrieb stand der Funkturm unter Hochspannung und stand zu diesem Zweck auf Porzellanisolatoren.

Die Isolatoren wurden von der Königlich-Preußischen Porzellanmanufaktur (KPM) gefertigt.

Im Zuge der Umbauten und der heutigen Nutzung als Aussichtsturm sind die Isolatoren elektrisch überbrückt und die Turmkonstruktion geerdet.

Struktur

Die Struktur des Turmes ist eine Stahlfachwerkkonstruktion wie beim Eiffelturm in Paris.

Aussichtsplattform

Die Aussichtsplattform erreicht man mit einem Lift, der eine Geschwindigkeit von vier Metern pro Sekunde hat. [Aussichtsplattform]

Wahrzeichen

Der Berliner Funkturm gilt als bekanntes Wahrzeichen der Stadt.

Namensgebung

Im Berliner Volksmund wird er auch als "Langer Lulatsch" bezeichnet. [Berliner Redensart]

Denkmal

Der Aussichtsturm steht er unter Denkmalschutz. [Denkmal Liste]

Restaurant / Café

Rund um das Warzeichen gibt es zahlreiche gute Cafés und Restaurants.

Unter der Rubrik Restaurants und Cafés in der Umgebung des Funkturms bekommen Sie eine Übersicht der Gastronomiebetriebe im Umkreis von 100 Meter des Funkturms und dem Messegelände.

[Mehr Aussichtspunkte in Berlin]

Daten

  • Erbaut: 1926
  • Architekt: Heinrich Straumer
  • Gesamtgewicht: 600 Tonnen
  • Gesamthöhe: 146,78 m
  • Aussichtsplattformen: 51,6 m / 124 m

Umgebung

Information

Parken

TIPP

Berliner Funkturm

Hotels in der Umgebung des Funkturms

Adresse

Masurenallee 1
14057 Berlin Charlottenburg

Auskunft

Telefon
030/3339 509

Anfahrt

U-Bahn U2
Bus 104, 139, 218, 349, M49

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Restaurants und Cafés in der Umgebung des Funkturms