Amt

Informationen für die Gewerbeanmeldung, Gewerbeschein für Kleingewerbe, Nebenjobs, Existenzgründer und Freiberufler

Gewerbeamt Berlin

Gewerbeamt Lichtenberg-Hohenschönhausen

Das Gewerbeamt Lichtenberg-Hohenschönhausen ist Teil der Berliner Kommunalverwaltung, es läuft auch unter den Bezeichnungen Ordnungsamt Berlin.

Das bezirkliche Gewerbeamt ist zuständig für Gewerbe- und Gaststättenangelegenheiten mit Informationen für eine Gewerbeanmeldung, Gewerbeschein für Kleingewerbe, Nebenjobs, Existenzgründer und Freiberufler.

Wer einen Gewerbeschein beantragen möchte, muss sich zunächst an das Gewerbeamt wenden.

Für Ihre Anliegen hat das Gewerbeamt eine zentrale Anlauf- und Beratungsstelle in Ihrem Bezirk eingerichtet.

Tipp

Existenzgründer sollten auch die kostenlose Beratung zur Gewerbeanmeldung der IHK Berlin nutzen. [IHK]

Wegweiser

Unter der Rubrik Gewerbeamt und dessen Aufgaben erhalten Sie Informationen über Gewerbeanmeldung, erforderliche Unterlagen die Sie benötigen, Gebühren und sonstige Verwaltungsaufgaben des Gewerbeamts in Ihren Bezirk.

[Mehr Bürgerservice in Berlin]

Adresse

Große-Leege-Straße 103
13055 Berlin H.schönhausen

Kontakt

030/9029 6436 0
E-Mail »

Anfahrt

Tram M5
Bus 256

Map / Stadtplan

Stadtplan Berlin

Besucher Informationen

Öffnungszeiten
Montag 09:00 - 13:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch Keine Sprechzeit
Donnerstag 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag Keine Sprechzeit
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen

Gewerbeamt und dessen Aufgaben

Der Gewerbetreibende teilt dem Land Berlin durch die Anmeldung mit, dass er eine konkret zu bezeichnende gewerbliche Tätigkeit beginnen möchte.

Bestätigung

Mit der Anmeldung und Bestätigung (dem „Gewerbeschein“) erfolgt die Meldung durch Versenden der Durchschriften dieser Bestätigung an verschiedene Behörden, wie Finanzamt, IHK oder Handwerkskammer, Krankenkasse, Arbeitsagentur und der Berufsgenossenschaften.

Darüber hinaus wird der Betrieb je nach Arbeitsschwerpunkt Mitglied der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder der Handwerkskammer (HWK).

Mit der Gewerbeanmeldung erfolgt die Eintragung in das kommunale Gewerberegister. Zu diesem besteht das Gewerbezentralregister, in dem gewerberechtliche Verstöße zentral aufgezeichnet werden. Das Berliner Gewerberegister ist online einsehbar.

Erforderliche Unterlagen

• Personalausweis

• Notariell beurkundeter Gesellschaftsvertrag bzw. Handelsregisterauszug, Zustimmung der Gesellschafter

• Zustimmungserklärung Gesellschafter

• Beiblatt Vertretungsberechtigte

Gebühren

• Natürliche Person: 26,00 Euro

• Juristische Person mit 1 gesetzlichen Vertreter: 31,00 Euro

• Jeder weitere Vertreter einer juristischen Person: 13,00 Euro

Verwaltungsaufgaben

Zu den Verwaltungsaufgaben des Gewerbeamt Spandau gehört unter anderem die Genehmigungen für Sondernutzungen im öffentlichen Raum:

• Anmeldung eines überwachungspflichtigen Gewerbes

• Anzeige einer Versteigerung

• Genehmigung eines Maklergewerbes

• Genehmigung eines Pfandleihgewerbes

• Gewerbe - Abmeldung

• Gewerbe - Anmeldung

• Gewerbe - Ummeldung

• Haus- und Nachbarschaftslärm

• Reisegewerbe - Ausnahmen aus besonderem Anlass

• Reisegewerbe betreiben

• Reisegewerbe - Erlaubnis zum Betreiben von Spielhallen oder ähnlichen Unternehmen

• Reisegewerbe - Genehmigung für das Veranstalten von anderen Spielen mit Gewinnmöglichkeit

• Reisegewerbekarte - Erweiterung / Änderung

• Reisegewerbekartenfreie Tätigkeiten

• Wanderlager - Anzeige